Da ich erst in der Nacht in Saigon angekommen bin, habe ich mir einen Airport Transport geleistet. Der Fahrer stand am Flughafen bereit und brachte mich durch die ausgestorbene Stadt Saigon zum Park Hyatt. Im Hotel angekommen erwartete mich bereits ein Rezeptionist, der mich sofort auf die Suite geführt hat. Nach einigen Formalitäten wurde ich noch gefragt, wann denn das Housekeeping immer vorbeikommen soll. Da ich noch nie so etwas gefragt wurde, habe ich mich nach einiger Überlegung für 11 Uhr entschieden. Die Ankunft war perfekt und ich bin beruhigt schlafen gegangen.

Leider ging dieser perfekte Service nicht die ganze Woche weiter. Schon am zweiten Tag machte das Hotel einen ganz anderen Eindruck. Ich muß ehrlich sagen, dass mich das Personal ein wenig irritiert hat. Der Service hat nicht gepasst.

Das Housekeeping ist öfters gar nicht erschienen. Erst nach mehrmaliger Rückfrage hat man dann immer einige Stunden später das Zimmer gemacht. Das Reinigen des Zimmers hat dann auch wieder locker über eineinhalb Stunde gedauert. Warum fragt man mich bei der Ankunft, wann das Housekeeping vorbeikommen soll, wenn das Hotel dann sowieso macht, was es möchte? Warum machen nicht zwei Hausdamen das Zimmer, dann sind sie doppelt so schnell?

Das Bedienungspersonal in den Restaurants war nicht wirklich trainiert. Es mag zwar nett gemeint sein, aber wenn ich bei einem Essen zehn mal gefragt werde – Do you like your breakfast? Do you like your table? Do you like your eggs? Do you like your coffee? … – komme ich mir wie beim Englischunterricht vor und es hat wirklich genervt.

Es ist zwar sehr lustig, dass weiß livrierte Pagen die Tür öffnen, wenn man aber diese Herren beobachtet, bemerkt man, dass sie sich über Hotelgäste lustig machen und sogar auf Hotelgäste mit Fingern zeigen. Ehrlich gesagt da ziehe ich eine automatische Tür den türöffnenden Herren vor.

Der Service war immer sehr personalabhängig. An einem Tag gab es Eistee am Pool. Am nächsten Tag war der Eistee den ganzen Tag aus. An einem Tag wurde man gegrüßt, am nächsten Tag nicht mal mit einem Blick gewürdigt. An einem Tag wurde man mehrfach angerufen, ob das Housekeeping ordentlich gearbeitet hat, am nächsten Tag ist das Housekeeping gar nicht freiwillig gekommen.

Im ganzen Hotel konnte man bemerken, dass sich das einheimische Personal zusammengestellt hat und gequatscht hat. Sporadisch wurde man vom einheimischen Personal wahrgenommen oder auch nicht. Zwischen dem chaotischen einheimischen Personal liefen die internationalen Hyatt Manager herum, die das Personal zusammengestutzt haben. Genau das stellt man sich unter einem Luxushotel vor.

Sieht man vom Personal ab, so ist es sicher derzeit das beste Hotel in Saigon. Es hat eine ganz witzige Einrichtung im Kolonialstil, ist aber ein Neubau. Die Lage ist perfekt. Das Restaurantfrühstück war bis auf das Service hervorragend. Auch die übrigen Restaurants boten eine perfekte Qualität der Speisen.

Fazit: Am Ende der Woche war ich irgendwie froh dieses chaotische Hotel zu verlassen.

Park Hyatt Saigon 1 Park Hyatt Saigon 2 Park Hyatt Saigon 3 Park Hyatt Saigon 4 Park Hyatt Saigon 5 Park Hyatt Saigon 6 Park Hyatt Saigon 7 Park Hyatt Saigon 8 Park Hyatt Saigon 9