Ich mag ausgefallene Reisedestinationen und Belgrad ist eine solches Reiseziel. Da sich in Belgrad nicht wirklich viele internationale Ketten angesiedelt haben, es gibt noch ein Holiday Inn, war die Entscheidung für das Hyatt Regency nicht schwer.

Mit dem Taxi ging es um unglaubliche 10 Euro in die Stadt zum Hyatt. Also das nenne ich einmal Taxipreise. Gebucht hatte ich mit 6 000 Punkten ein Suite-Upgrade. Der Check-in war sehr flott und obwohl ich schon um 9 Uhr im Hotel war, hat sich eine Suite für mich gefunden.

Die Hyatt Regency Suite war neu renoviert und man hat da und dort noch Klebestreifen von den Malerarbeiten gefunden. Die Suite war ganz bequem und hatte ein wunderbar angenehmes Bett.

Als Hyatt Diamond stand mir natürlich der Club zur Verfügung. Der war ganz gut, aber auch nicht außergewöhnlich.

Fazit: Das beste Hotel in Belgrad, aber mit 200 Euro Raten ein wenig teuer.

HyattRegencyBelgrad1 HyattRegencyBelgrad2 HyattRegencyBelgrad3 HyattRegencyBelgrad4 HyattRegencyBelgrad5 HyattRegencyBelgrad6 HyattRegencyBelgrad7 HyattRegencyBelgrad8 HyattRegencyBelgrad9 HyattRegencyBelgrad10 HyattRegencyBelgrad11