Vom Ground Service der Thai Airways hört man ja nur gute Dinge. Eine zielstrebige Mitarbeiterin hat mich gleich beim Gate abgefangen und in ihren Golfwagen verfrachtet. Ich weiß nicht mehr genau, wie ich in die Thai First Class Lounge gekommen bin, da ein wenig Furcht meine Empfindungen überlagert hat. Mir war überhaupt nicht klar, dass diese Wägelchen zu solchen Geschwindigkeiten fähig sind und wie schnell Menschen aus dem Weg springen wenn man dauernd hupt, auch war ich sehr beschäftigt mein Gepäck und mich selbst festzuhalten.

In der doch vollen Lounge angekommen wurde ich in ein Separee mit einer genauen Zeitangabe: “one hour” gesetzt. Ich konnte es mir nicht verkneifen, nochmals nachzufragen, ob sie mich denn abholen wird, die freundliche Antwort “one hour”.

Ein kaltes Tuch und ein Welcome Drink waren sofort zur Stelle. Dann wollte man mir die Speisekarte am Ipad geben, ich muß jetzt zugeben, da ich ja aus der tiefsten Provinz komme, war mir das aber nicht klar. Speisekarten auf einem Ipad, was für ein neumodisches Zeug ;) Die Snacks waren aber auch in japanischer Manier ausgestellt und man konnte hinzeigen, was man möchte.

Die Stunde verging rasch und von meiner Betreuerin war keine Spur zu sehen. Erst als Final Call angezeigt war, stand sie auf einmal da und meinte, ich sollte mich beeilen. Sehr zielstrebig ging es zur Maschine, die auch schon auf mich gewartet hat.

ThaiRoyalFirstLoungeBangkok1 ThaiRoyalFirstLoungeBangkok2 ThaiRoyalFirstLoungeBangkok3 ThaiRoyalFirstLoungeBangkok4 ThaiRoyalFirstLoungeBangkok5