Von der “above average mini-bar consumption” habe ich schon Gerüchte gehört. Ich hab das abgetan und mir gedacht, wie benehmen sich manche Menschen in Hotels. Jetzt wurde auch ich von Ambassador Services über den korrekten Mini-Bar Gebrauch belehrt ^^

Die Vorgeschichte: Eine Buchung im IC Genf mit Punkten. Bei der Anreise habe ich gefragt, ob denn die Mini-Bar auch bei einer Punkte Übernachtung hergegeben wird. Das machen manche Intercontinentals. Die Dame wusste nicht genau Bescheid, hat eine Kollegin gefragt und noch im Backoffice angerufen. Ja auch bei einer Punkteübernachtung gibt es die komplette (+Snacks) kostenlose Mini-Bar. Da sich die Dame nicht so klar war und die Preise auf einem anspruchsvollen Niveau waren, habe ich später noch einmal an der Rezeption gefragt und auch eine andere Dame hat mir versichert: Alle Getränke, alle Snacks, auch bei einer Punkteübernachtung.

Konsumiert habe ich:
Ein Perrier (0,25 l)
Zwei Flaschen Wasser (0,3 l)
Granini (0,2l)
Flasche Champagner (0,3 l)
Wein (0,3 l)
Tonic (0,2 l)
Diet Coke (0,3 l)
Schokolade
Nüsse
Pringles

Beim Check-out wurde alles von der Rechnung genommen, wieder versichert, dass man auch bei einer Punkteübernachtung die vollständige Minibar kostenlos hergibt.

Nach einigen Tagen fand ich dann folgenden Brief bei meinen Emails:

“Warm greetings from the InterContinental Ambassador Service Center!

We would like to acknowledge your continued loyalty to InterContinental Hotels & Resorts. You have our assurance that we value you very highly as a Royal Ambassador and we are delighted to know that you are enjoying the many benefits your Royal Ambassador status affords you during your recent stays.

InterContinental Hotel stay activities of our members with Royal Ambassador status are monitored in order to ensure our members receive their benefits and privileges. We are pleased that you have enjoyed your ‘complimentary beverages from the mini-bar’ privilege during your stay at InterContinental Geneve.

However, the hotel has notified us that there was an above average consumption from the mini-bar during your stay, and we would like to bring this to your attention. The mini bar privilege is meant for your personal consumption in your guest room and only during your stay, it is not to be used for entertainment purposes.

We understand that there might have been some miscommunication which resulted to the misunderstanding of the said privilege. In this regard, may we respectfully request that you adhere to the guidelines of your member benefits.

We look forward to your next stay with us and thank you for your kind understanding in this matter. Should you have any questions or clarifications, please feel free to contact our Ambassador Service Center at +44 (0) 20 33 499 034 .

Sincerely,”

Die ganze Angelegenheit erscheint mir als ein Rätsel. Warum ist ein Hotel großzügig und beschwert sich dann über die eigene Großzügigkeit? Ich bin mir keiner Schuld bewusst, die hochprozentigen Getränke und das Bier habe ich nicht angerührt. Wenn man natürlich eine Flasche Champagner in der Minibar führt, dann muss man schon damit rechnen, dass ein Royal Ambassador diese Flasche auch nimmt. Selten gibt es Minibars, wo man wirklich sagen kann, die kann man eigentlich bei einem Aufenthalt nicht austrinken. Bei dieser Minibar würde ich nicht urteilen, dass zwei Gäste bei einem Aufenthalt sie nicht schaffen. Irgendwie erkläre ich hier meine Hassliebe zu meinem Royal Ambassador Status.

IntercontinentalGeneva