Vor drei Jahren war ich das letzte Mal im IC London und war da nicht so begeistert (Review). Aber die Location ist einfach sehr gut, zentraler kann man in London gar nicht mehr wohnen. Westminster, Soho, Mayfair, Covent Garden und Knightsbridge sind nur einen kleinen Spaziergang entfernt. Aufgrund dieser wirklich exzellenten Lage habe ich es mit Punkten wieder gebucht. Der eigentliche Zimmerpreis wäre enorm gewesen. Klar, die Lage rechtfertigt das.

Ich war auf alles vorbereitet. Gleich vom ersten Betreten des Hotels, war es aber wie wenn man der ganzen Mannschaft eine Gehirnwäsche verpasst hätte. Der Check-in war super freundlich. Ich war ein wenig früh dran, aber als Royal Ambassador kann ich ja ab 08:00 einchecken. Der Mitarbeiter war super motiviert. Er hat es sogar geschafft, mir die Club Lounge zu verkaufen. Für 100 Euro im Zentrum London’s ein echtes Angebot. Er meinte noch, ob ich eher ein großes Zimmer oder Aussicht haben möchte. Ich muss ehrlich sagen, große Zimmer sind mir lieber. Ich brauche Platz. Er hat herumgesucht und gesucht, aber dann gab es ein Upgrade in eine Suite. Na, bitte. Er hat mir sogar noch ein Übergangszimmer angeboten, da man ca. eine halbe Stunde für das Zimmer brauchen würde. Dankend habe ich abgelehnt und bin stattdessen in die Club Lounge. Und natürlich hat man das Royal Ambassador Programm erklärt: Und das Intercontinental gab sogar die volle Minibar her. Ich habe mich nochmals erkundigt, weil mir das angesichts des letzten Aufenthaltes so unglaubwürdig erschienen ist. Ja, wirklich, immer freie Minibar für RA’s. Geil!

Nach einem wirklich schönen Frühstück in der Club Lounge gab es dann die versprochenen Zimmerschlüssel eine halbe Stunde später geliefert. Die Suite fand ich echt gut, neu renoviert und nicht in diesem seltsamen englischen Landhausstil. Sie war jetzt nicht riesig, aber die Details gut ausgearbeitet, perfekt sauber und sehr angenehm. Ja, so stelle ich mir ein Royal Ambassador Upgrade vor. Toll gemacht.

Die große Überraschung war aber die Club Lounge. In der obersten Etage hat man eine wunderbare Aussicht über London, den Hyde Park, man sieht die Sehenswürdigkeiten von Westminster, aber auch London Eye und den Shard. Das Frühstück war exzellent. Es gab eine riesige Auswahl, warme Gerichte von einer Karte und viel Obst. Der Evening Spread war eher an Alkohol orientiert und sogar mit Champagner. Es gab aber sehr wenig zu essen. Da sollte man echt nachbessern. Sonst war die Lounge hervorragend, sehr modern und ungemein höfliches Personal.

Das Hotel wird ja ständig renoviert. Es gibt jetzt ein neues ordentliches Fitnesscenter. Klar die Lobby hat man auch schon erneuert, aber die Gänge sind noch immer im englischen Landhausstil. Diesen Stil finde ich für ein Luxushotel ein wenig unpassend.

Fazit: Ein neuer Royal Ambassador Stern ist aufgegangen! Ich komme wieder!

IntercontinentalLondon1 IntercontinentalLondon2 IntercontinentalLondon3 IntercontinentalLondon4 IntercontinentalLondon5 IntercontinentalLondon6 IntercontinentalLondon7 IntercontinentalLondon8 IntercontinentalLondon9 IntercontinentalLondon10 IntercontinentalLondon11 IntercontinentalLondon12 IntercontinentalLondon13 IntercontinentalLondon14 IntercontinentalLondon15 IntercontinentalLondon16 IntercontinentalLondon17 IntercontinentalLondon18 IntercontinentalLondon19 IntercontinentalLondon20 IntercontinentalLondon21 IntercontinentalLondon22 IntercontinentalLondon23 IntercontinentalLondon24 IntercontinentalLondon25 IntercontinentalLondon26 IntercontinentalLondon27 IntercontinentalLondon28 IntercontinentalLondon29 IntercontinentalLondon30 IntercontinentalLondon31 IntercontinentalLondon32 IntercontinentalLondon33 IntercontinentalLondon34 IntercontinentalLondon35 IntercontinentalLondon36 IntercontinentalLondon37 IntercontinentalLondon38 IntercontinentalLondon39