Ich verspreche es. Ich werde 100 Mal schreiben: “Ich darf keine Avianca Lifmiles Tricks mehr veröffentlichen.”

Die Geschichte ist älter, aber echt gut. Ich habe ja bereits ein wenig über Avianca Lifemiles geschrieben:

Thai FIRST Bangkok – Sydney: 900 Euro

Thai FIRST Frankfurt – Hong Kong: 1600 Euro

Und ich habe ja angemerkt, es gibt noch lustigere Flüge. Leider gibt es die echt witzigen Geschichten nicht mehr. Man konnte von Europa nach Khabarovsk (nördlich von China) in der Business fliegen. Avianca Lifemiles hat dafür die Meilen für einen europäischen Flug berechnet. Einige Fluggäste sind dann in Seoul ausgestiegen und nicht mehr nach Khabarovsk weitergeflogen. Ja klar, was macht man in Khabarovsk? Oder Avianca Lifemiles hat geglaubt, der Flughafen Sabiha Göcken in der Türkei würde in den USA liegen. Damit verlangte man für Flüge von der Türkei in die Vereinigten Staaten genau so viele Meilen wie für Flüge innerhalb der USA. Oder Avianca Lifemiles hat Guam (eigentlich in Asien) schnell einmal in die Vereinigten Staaten verlegt. So gute Tricks gibt es nicht mehr, aber auch dieser Flug lässt sich sehen.

Avianca Lifmiles schlägt auch immer wieder Flüge in die verkehrte Richtung vor. Eigentlich würde man ja von Europa über den Atlantik nach Los Angeles fliegen. Man kann jedoch auch mit der Asiana First in der 747 von Frankfurt nach Seoul fliegen. In Seoul steigt man dann in einen Asiana A380 und fliegt in der First Suite Class nach Los Angeles. Dafür möchte Avianca im Lifemiles Programm 87 000 Meilen.

Jetzt hat man normalerweise nicht so viele Lifemiles. Die kann man aber derzeit kaufen (bis 22.07.!).

Bei Avianca Lifemiles lassen sich 1 000 Meilen um 15 USD transferieren und man bekommt dafür weitere 1 000 Meilen geschenkt. D. h. man kauft 1 000 Meilen für 15 USD.

Avianca Lifmiles Transfer: Transfer between members

1 000: 30 USD Diese ersten Meilen müssen wir normal kaufen. Dann beginnen wir zwischen zwei Accounts zu transferieren.
1 000 + 1 000 = 2 000: 15 USD
2 000 + 2 000 = 4 000: 30 USD
4 000 + 4 000 = 8 000: 60 USD
8 000 + 8 000 = 16 000: 120 USD
16 000 + 16 000 = 32 000: 240 USD

Diese 32 000 Meilen kommen auf 465 USD. Dann brauchen wir noch 3 000 Meilen, um die Buchung überhaupt durchführen zu können. Die kaufen wir normal um 90 USD.

Mit 35 000 Meilen kann man mit Cash&Meilen den Flug reservieren. Die restlichen Meilen und Steuern für den Flug kommen auf 954 USD. Das ergibt dann 1 390 Euro für zwei First Flüge in der Langstrecke.

Achja, man kann natürlich in Seoul aussteigen. Keiner kann mich zwingen in ein Flugzeug zu steigen. Dann sollte man aber nur mit Handgepäck reisen ;)

Und bitte nicht böse sein. Man kann Flüge 365 Tage im Voraus buchen. Wer den Trick schon länger kennt, hat hoffentlich sein Ticket schon ;)

asianafirst