Das Forum für Vielreisende ist Flyertalk. Da kommt man nicht umhin. Es werden sicher viele meiner Leser dort angemeldet sein und mitmachen. Ich habe auch einen Account, ich hole mir dort interessante Informationen, ich schreibe auch über Dinge aus Flyertalk, ich finde es eine sehr wertvolle Ressource, schätze es sehr, aber ich habe mit diesem Forum irgendwie meine Probleme.

Der Umgang auf Flyertalk ist ein Wahnsinn. Man wird beschimpft, beleidigt, unnötigerweise zurechtgewiesen oder angepöbelt. Das geht eigentlich bis ins Strafrechtliche hinein. Es gibt sogar Situationen, wo man gar nicht mehr aus kann. Jede Antwort wird sofort missinterpretiert und wenn es nur um bereits korrigierte Rechtschreibfehler geht. Eigentlich kann man sich nur mehr ausloggen und den Kopf vor Verwunderung schütteln.

Neue User sind nicht willkommenNur weil man nicht 10 000 Postings auf Flyertalk gemacht hat, bedeutet das noch nicht, dass man sich nicht auskennt, oder weiß, wovon man schreibt oder interessante Geschichten hat. Ein Neuling auf Flyertalk wird aber prinzipiell zurechtgewiesen. Fasziniert beobachte ich immer, wie naiv manche User einfach etwas hineinschreiben und man dann kollektiv auf diese User losgeht. Ich denke die werden die Lust an diesem Forum bald verlieren. Damit gehen aber wertvolle neue Ideen verloren, denn die Dinge innerhalb des Forums kennt man ja eh bereits zur Genüge. Ein frischer Wind wird so massiv verhindert.

Neue Ideen sind nicht erwünscht. Nehmen wir mal an, jemand findet einen super Preis für ein Business Ticket und schreibt darüber im Premium Fare Deals Forum bei Flyertalk. Entweder wird man zurechtgewiesen, weil drei Seiten vorher bereits in irgendeinem anderen Thread das bereits erwähnt wurde. Oder man bekommt den Kopf gewaschen, weil dieser Flug nicht billig genug ist. Oder man wird attackiert, weil man einen super billigen Tarif veröffentlicht hat.

Eine seltsame Feindschaft herrscht zwischen Bloggern und Flyertalk. Nur wenige Blogger sind noch auf Flyertalk aktiv. Auch ich schreibe nur mehr im Royal Ambassador Upgrade Forum (Please Post your Royal Ambassador experiences). Eigentlich soll so ein Reise-Forum genau wie ein Reise-Blog dazu dienen, den anderen das Fortfahren zu erleichtern und Ideen auszutauschen. Die Intention ist bei beiden Kommunikationsformen gleich, aber irgendwie gibt es da einen unüberwindbaren Graben. Den Bloggern wird manchmal vorgeworfen, nur abzuschreiben. Interessanterweise lesen aber viele User von Flyertalk die Blogs.

Auf Flyertalk gibt es nur Vielreisende und Spezialisten. Ich kenne mich nicht bei allen Dingen aus.  Das gebe ich ehrlich zu und mit den Worten aus dem Traktat von Wittgenstein: “Wovon man nicht sprechen kann, davon muß man schweigen.” Aber bei manchen Geschichten kenne ich mich echt aus und weiß, wovon ich spreche. Bei jedem Hotel Review, war ich wirklich dort und habe eine Nacht in diesem Hotel verbracht. In den letzten Jahren haben sich so ca. 500 Hotel Reviews angesammelt. Trotzdem haben mich auf Flyertalk schon User belehrt, wo ich mir dann nur denken konnte: Schreiben wir über das gleiche Hotel? Kann der wirklich dort gewesen sein?

Klar gibt es Alternativen zu Flyertalk.

Vielfliegertreff.de

Ein nettes Forum mit besseren Umgangsformen, aber leider bekommt man nicht so viel Input.

Vielfliegerforum.de

Noch kleiner aus Vielfliegertreff.

Milepoint.com 

Netter, aber viel weniger User als bei Flyertalk.

flyertalk