Gegenüber der Marke Hyatt hat sich bei mir Suchtfaktor eingestellt. Gibt es ein Hyatt, bin ich dort. Gerade beim Grand Hyatt Kuala Lumpur kann ich sogar gar nicht ein anderes Hotel ausprobieren. Es ist dies einer meiner Favoriten weltweit (–> mein letzter Review).

Gebucht habe ich es mit einer Best Rate mit einer Daily Rate und dazu habe ich 6 000 Punkte für ein Suite Upgrade hinzugefügt. Das ist ja eine sehr unbekannte Geschichte: Man kann bei der Hyatt Best Rate auch eine stornierbare Buchung mit einem Drittanbieter vergleichen und dann ein 6 000 Punkte Upgrade für eine Suite hinzufügen. Nicht jeder Mitarbeiter an der Hotline schafft es, aber man kann ja immer wieder anrufen und sein Glück probieren. Oder man hat eine Hyatt Diamond Personal Line Mitarbeiterin, dann kann man die mit solchen Ideen quälen ;)

Die Anreise und Check-in waren ein wenig schwierig. Die Zufahrtsstraßen waren aufgrund eines Autorennens gesperrt. Mein Taxifahrer hat mich einige hundert Meter vom Grand Hyatt entlassen, weil er keine Möglichkeit zum Hotel zu kommen sah. Die Straßen waren gesperrt, also habe ich mich mit meinem Gepäck auf den Weg gemacht. Wer tropische Städte kennt, weiß dass bereits ein kleiner Spaziergang mit Gepäck ein schweißtreibendes Unterfangen werden kann. Meine Laune war dann aufgrund zu hoher Betriebstemperatur nicht mehr so wirklich gut. Das Personal beim Eingang war super freundlich, man hat mich zum Lift begleitet und in die Lobby (an der Spitze des Hotels) geführt. Der Check-in war ein wenig kompliziert. Man hat irgendetwas bei der Buchung verdreht. Ich habe meine Bestätigung vom Best Price Service Desk vorgelegt, was dann zu einigen Telefonaten und hektischem Treiben geführt hat. Nach 10 Minuten hat man den Fehler gefunden und mich in die Suite geführt. Das hätte man besser machen können. Das Hotel hat sich aber diese Schwäche sehr zu Herzen genommen. Der diensthabende Manager hat sich entschuldigt (ich habe mich nicht beschwert!) und das noch einige weitere Male. Man wollte die 6 000 Punkte zurückerstatten, mich auf ein Essen einladen oder mit der Limousine zum Airport bringen. Ich muss aber ehrlich sagen, das Bemühen um eine Lösung hat mir super gefallen. Es gab jedoch kein Problem mehr. Ich habe diese Geschichte beim Check-in schon längst vergessen und habe deswegen auch keinen schlechten Eindruck über das Hotel. Es ist noch immer mein Liebling in Kuala Lumpur.

Diese Suiten sind hervorragend. Absolut sauber, riesig, ein modernes edles Design und hervorragend ausgearbeitete Details. Ja, so machen Hotels Spaß.

Das Hotel hat eine enorme Club Lounge. Aussicht auf die Petronas Towers, freundliches höfliches Personal, ein riesiger Evening Spread und ein ordentliches Frühstück. Ich bin jedoch ins Restaurant zum Frühstück gegangen, auch das erlaubt man für Hyatt Diamonds.

Das Hotel hat einen extrem coolen Pool in den Häuserschluchten von Kuala Lumpur. Schwimmen mit dem wohl besten Ausblick auf die Petronas Towers. Ein gutes Fitnesscenter und unzählige Restaurants stehen für eine perfekte Infrastruktur.

Das Grand Hyatt zählt zu meinen absoluten Favoriten. Wer das erste Mal das Grand Hyatt besucht, wird mir bereits beim Check-in beipflichten. Man tritt aus dem Lift und hat die Petronas Towers und die Skyline von Kuala Lumpur vor sich. Sehr großes Kino!

GrandHyattKualaLumpur1 GrandHyattKualaLumpur2 GrandHyattKualaLumpur3 GrandHyattKualaLumpur4 GrandHyattKualaLumpur5 GrandHyattKualaLumpur6 GrandHyattKualaLumpur7 GrandHyattKualaLumpur8 GrandHyattKualaLumpur9 GrandHyattKualaLumpur10 GrandHyattKualaLumpur11 GrandHyattKualaLumpur12 GrandHyattKualaLumpur13 GrandHyattKualaLumpur14 GrandHyattKualaLumpur15 GrandHyattKualaLumpur16 GrandHyattKualaLumpur17 GrandHyattKualaLumpur18 GrandHyattKualaLumpur19 GrandHyattKualaLumpur20