Eigentlich gibt es nur zwei Möglichkeiten Ketten-Hotels zu buchen. Entweder bucht man über den Anbieter selbst. D. h. man macht z. B. bei IHG, Hyatt, Marriott oder SPG eine Reservierung auf der eigenen Homepage. Dafür gibt es Punkte und Nächte die für einen Status angerechnet werden. Mehr dazu in meinem Beitrag: Der absolute BEGINNER’S GUIDE

Oder aber man bucht über einen klassischen Drittanbieter. Man nimmt ein Prospekt aus dem Discounter mit und bucht über ein Reisebüro ein Zimmer. Wir alle kennen Trivago oder Swoodoo die eine Vielzahl von Buchungsseiten anbieten. Der Vorteil ist zwar zumeist ein günstigerer Preis als bei der Page der Hotelmarke, aber es gibt im Normalfall keine Punkte, keine Upgrades und keine Vergünstigungen. Auch zählen die Nächte nicht für die Erreichung irgendeines Statuslevels.

So ganz richtig ist diese Beschreibung nicht, denn es gibt eine Ausnahme: Virtuoso.com. Virtuoso ist ein klassischer Drittanbieter, aber auch nicht.

Virtuoso verkauft selbst keine Zimmer. Virtuoso hat Verbindungen zu Reisebüros und Travel-Agents. Die verkaufen die Virtuoso Nächte. Es hört sich komplizierter an, als es wirklich ist.

Zimmer die mit einer Virtuoso Rate gebucht werden haben mehrere Vorteile. Es gibt immer Sonderverträge mit Virtuoso. Zu jeder Buchung gibt es zusätzliche Vergünstigungen: Frühstück, Gutschein (z. B. 100 USD), Upgrade, Geschenk, Transfer zum Flughafen, Massagegutschein usw. Die genaue Auflistung der zusätzlichen Leistungen findet man auf der Homepage von Virtuoso.

Die geniale Sache ist aber: Eine Virtuoso Rate wird wie die Buchung einer Daily Rate bei einer Hotelkette angesehen. Das bedeutet, wenn ich bei Starwood über Virtuoso buche, bekomme ich für diese Reservierung Punkte und die Nächte gutgeschrieben. Natürlich gibt es auch in meinem Fall ein SPG Platinum Upgrade.

Letzte Woche habe ich einen Aufenthalt im Augustine Hotel in Prag (Review) mit Virtuoso gebucht. Für die Buchung der Daily Rate gab es durch Virtuoso ein kostenloses Frühstück, ein Upgrade und einen 85 Euro Food and Beverage Gutschein. Dazu war das natürlich auch eine Nacht als SPG Platinum, was mir ein Upgrade in eine Suite und 500 Punkte zusätzlich gesichert hat.

Eigentlich wäre ja Virtuoso so gedacht: Man bekommt einen Betreuer, der dann personalisiert Hotels aussucht und über Virtuoso Zimmer reserviert. Das ist mir zu mühsam und zu crazy. Ich suche mir lieber die Hotels selbst aus und mache das gerne auch ohne persönlichen Kontakt. Bei Classictravel.com kann man online Virtuoso Nächte buchen. Man sieht sofort den Preis, die Vergünstigungen und mit einer Kreditkarte geht’s los. Andere Virtuoso Pages zeigen nur die Vergünstigungen, bei anderen Pages gibt es zwar den Preis, aber man muss bei einem Travel Agent telefonisch buchen. Das alles erspart man sich bei Classictravel.com. Hotel mit Virtuoso suchen. Vergünstigungen und Kosten ansehen. Kreditkarte eingeben und that’s it.

IMG_5138IMG_5105 IMG_5126 IMG_5112