Seit einige Tagen bietet Hyatt wieder einen Status Match an (UUUHHH Hyatt Diamond Status Match). Eine Twitter Message von Hyatt Concierge hat mich heute aufhorchen lassen. Seit Beginn der Status Match Promotion wurden 10 000 Anfragen gestellt. Es ist absehbar, dass die meisten dieser Status Match Anträge positiv entschieden werden und wir Hyatt Diamond Kunden in nächster Zeit um 10 000 Hyatt Diamonds wachsen werden.

Da frage ich mich, ob Hyatt wirklich die Rechenaufgaben gemacht hat. Ein neuer Hyatt Diamond bekommt jetzt 4 Suiten Upgrades bis Februar 2016 und dann wieder 4 Suiten Upgrades. D. h. in den nächsten drei Monaten werden 10 000 neue Hyatt Diamond Kunden wahrscheinlich diese Voucher einzulösen versuchen.

Löst jeder der 10 000 neuen Hyatt Diamond Kunden für zwei Tage einen Upgrade Voucher ein, kommen wir auf 80 000 Nächte in Suiten. Im schlimmsten Fall werden sich die neuen Hyatt Kunden auf die 150 internationalen Hyatt Hotels stürzen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass man in einem Hyatt Place in den USA einen Hyatt Diamond Upgrade Voucher verwendet (funktioniert das überhaupt?). D. h. in den nächsten drei Monaten brauchen die internationalen Hyatt Hotels für diese 10 000 neuen Hyatt Kunden jeweils pro Tag 6 Suiten. Dazu kommen natürlich noch die bereits bestehenden Hyatt Diamonds.

Ich denke, es wird da einen starken Engpass geben. Hat man sich das durchgerechnet?

GrandHyattHongKong9