Die SPG Punkte müssen weg. Bevor man noch etwas am SPG Programm ändert, möchte ich alle Punkte abgeräumt haben. Mehr denn je gilt jetzt der Grundsatz “earn and burn”. Mit 6 000 Punkten gab es eine Cash&Points Verfügbarkeit. Ich habe noch immer ein SPG 50nights Suite Upgrade, das wollte ich dort verwenden und habe eine Anfrage für eine Suite durchgeführt. Einige Tage vorher gab es auch die Bestätigung der Verfügbarkeit einer Suite.

Der Check-in war wie bei meinem letzten Aufenthalt ein wenig seltsam. Die Dame hat sich zwar erinnert, hat aber nicht den Spruch “schön dass sie wieder hier sind” gewählt, sondern “sie waren ja erst da”. Obwohl bei einem SPG Platinum Kunden alles vorbereitet sein sollte hat es gedauert. Man hat versucht mir die gleiche “Suite” (eher Junior Suite) wie bei meinem letzten Aufenthalt anzudrehen. Das wäre die gebuchte “Suite” und die gibt es eben nur. Irgendwie kam der Eindruck auf, man mag eigentlich die SPG Platinum Kunden nicht. Oder man hat die Unternehmensphilosophie noch nicht ganz umgesetzt. Die Suite von meinem letzten Aufenthalt war ja prinzipiell in Ordnung (Review) aber doch ein wenig seltsam geschnitten und irgendwie keine echte Suite. Und ich weiß wie eine Suite normalerweise aussieht. Die Dame von der Rezeption hat mich dann geschnappt und wir sind Zimmer ansehen gegangen. Ich liebe Touren durch Hotels. Ich kann mir keine schönere Beschäftigung vorstellen. Die Alternative zur Suite war dann ein ca. gleich großes Zimmer, aber auch das war keine Suite. Meinen 50nights Suite Upgrade Voucher hat man aber gern genommen.

Das Zimmer war ok, sehr sauber, aber sehr weit weg von einer Suite. Ich denke Executive Zimmer trifft es vollkommen. Die Aussicht auf die Prager Burg war genial, aber ins Schwärmen komme ich jetzt nicht.

Das Internet hat jetzt funktioniert. Die Hardware ist sehr limitiert. Es gibt ein extrem kleines Fitnesscenter mit noch immer defekten Geräten. Jetzt sind aber Hanteln über 10 Kg. aufgetaucht. Keine Ahnung, wo man die vor drei Wochen hatte. Es gibt ein Restaurant und eine Bar. Wer ein ordentlich ausgestattetes Hotel sucht, wird es dort nicht finden.

Das SPG Platinum Frühstück war dann wie der Check-in eine sehr seltsame Vorstellung. Konnte man bei meinem Aufenthalt vor drei Wochen noch von der Karte alles bestellen, so hat man jetzt das SPG Platinum Frühstück auf das kontinentale Frühstück vom Buffet eingeschränkt. Seit Jahre das erste SPG Hotel, das nicht einmal ein Frühstücksei herschenkt. Und auch das kontinentale Frühstück hat man gekürzt.

Fazit: Irgendwie ist das Augustine Hotel in Prag seltsam. Man findet viele Blogger Reviews, bei denen ich mich jedoch frage, ob man im selben Hotel gewesen ist. Es ist zwar ein liebliches Hotel in einem ehemaligen Kloster, aber sehr weit entfernt von einem Must-See.

AugustinePrag1 AugustinePrag2 AugustinePrag3 AugustinePrag4 AugustinePrag5 AugustinePrag6 AugustinePrag7 AugustinePrag8 AugustinePrag9 AugustinePrag10 AugustinePrag11 AugustinePrag12 AugustinePrag13 AugustinePrag14 AugustinePrag15 AugustinePrag16 AugustinePrag17