Preise für Flüge haben ihre eigene Wirklichkeit. Die hängt nicht von der Realität ab, sondern ist mitunter relativ willkürlich. Wir haben schon oft gesehen: Der richtige Abflugort verringert den Preis. Aber auch das sogenannte Open Jaw Phänomen hilft.

Open Jaw hört sich spektakulär an, ist jedoch nur die englische Bezeichnung für Gabelflug. Einen Gabelflug muss man fliegen können. Liegen die Airports enorm weit auseinander machen sie oft keinen Sinn. Die genialsten Gabelflüge findet man bei Städten mit zwei Airports. So ist ein Gabeflug von Istanbul (Atatürk) nach irgendwo und wieder zurück nach Istanbul (Sabiha Göcken) billiger als eben ein Return Flug ausgehend von Atatürk.

Bei Gabeflügen mit weit auseinanderliegenden Abflug- und Rückkehr Flughafen muss es sich schon lohnen. Und das tut es in diesem Fall. Bereits eine längere Zeit hat man nette Flüge von Spanien in die Karibik und zurück nach Frankreich aufgelegt.

Immer geht es von Madrid oder Barcelona nach Saint Martin, St. Lucia oder Punta Cana und wieder zurück nach Paris. 2 200 Euro für ein Return First Ticket sind ganz in Ordnung.

Nehmen wir als Beispiel den spektakulären Flughafen auf Saint Martin:

Beispiel First Madrid – Saint Martin – Paris: 2 200 Euro
20.04. American 777 First 12:25 Madrid – 16:05 Miami
20.04. American 737 Business 18:30 Miami – 21:25 Saint Martin
27.04. American 737 Business 15:30 Saint Martin – 18:49 Miami
27.04. American 777 First 21:15 Miami – 11:00 London
28.04. British Airways Business 17:45 London – 20:00 Paris

Wer in der Business fliegen möchte, damit geht es ein wenig günstiger:

Beispiel Business Madrid – Saint Martin – Paris: 1 178 Euro
20.04. American 777 Business 12:25 Madrid – 16:05 Miami
20.04. American 737 Business 18:30 Miami – 21:25 Saint Martin
27.04. American 737 Business 08:00 Saint Martin – 11:15 Miami
27.04. American 777 Business 18:20 Miami – Paris

Quelle: Flyertalk

AmericanFirstJFKDallas2