SPG präsentiert sich mit hochpreisigen Hotels. Gibt es überhaupt SPG Hotels unter 100 Euro? Gerade die unteren Kategorien des SPG Punkte Schemas sind deswegen sehr interessant. Bei der Alternative 3 500 SPG Points und 55 USD oder 200 Euro ist die Entscheidung nicht schwer.

Das Grand Hotel River Park war vorher ein Kempinski und wurde vor einem halben Jahr zu einem SPG The Luxury Collection Hotel. Man hatte einige Startprobleme. Bei meinem ersten Aufenthalt war ich eher schockiert (Review), einige Monate später war man ganz gut unterwegs (Review).

Jetzt habe ich mich irgendwie wie in einem anderen Hotel gefühlt, in einer positiven Art und Weise. Der Check-in war freundlich. Es gab ein Upgrade in eine schöne Suite. Das Hotel hat einen freundlicheren und aufgeräumteren Eindruck gemacht.

In genau derselben Suite war ich bereits. Jetzt aber hat man das Housekeeping stark verbessert. Es war absolut sauber, alles hat geblitzt und man hat auf die Details geachtet. Ja, so eine Suite macht Spaß. Ein beschränkter Ausblick auf die Donau hat das Zimmer absolut ruhig gemacht.

Das absolute Highlight des Hotels ist der Spa mit Pool und das Fitnesscenter. In der obersten Etage über der Donau zu schwimmen und trainieren macht echt Spaß.

Das Frühstück am nächsten Morgen hat man umgestaltet. Auch da war es wie wenn ich ein anderes Hotel besuchen würde. Das Angebot war super. Man konnte von einer großen Karte bestellen. Ja, das Frühstück konnte sich sehen lassen.

Insgesamt wäre das ein super Aufenthalt gewesen, wenn man sich nicht wieder etwas geleistet hätte. Das Hotel hat ja eine Club Lounge. Dort gibt es Kekse, Kaffee, Softdrinks und ein paar Snacks. Alles nicht wirklich spektakulär oder aufregend. Das Grand Hotel Riverpark nennt diese Club Lounge jetzt neuerdings Grand Living Room und erlaubt den SPG Platinum Kunden keinen kostenlosen Zutritt. D. h. das Hotel besitzt eine Lounge, aber als Platinum Kunde bekommt man keinen Zutritt. Man müssten den extra erwerben. Am Abend war die Lounge irrtümlicherweise offen und das Angebot war eben ein klassischer Evening Spread. Wein, Getränke und Snacks, wie man es eben von jedem Sheraton oder Westin kennt.

Ein Anruf bei SPG hat mir Recht gegeben. Nur weil man einer Club Lounge einen anderen Namen gibt, ist es auf einmal keine Lounge mehr. 5 000 Punkte wurden gleich während des Telefonats als Kompensation angeboten.

Fazit: So ganz ist man noch kein SPG Hotel, wenngleich der Aufenthalt insgesamt ganz gut war.

GrandHotelRiverPark1 GrandHotelRiverPark2 GrandHotelRiverPark3 GrandHotelRiverPark4 GrandHotelRiverPark5 GrandHotelRiverPark6 GrandHotelRiverPark7 GrandHotelRiverPark8 GrandHotelRiverPark9 GrandHotelRiverPark10 GrandHotelRiverPark11 GrandHotelRiverPark12 GrandHotelRiverPark13 GrandHotelRiverPark14 GrandHotelRiverPark15 GrandHotelRiverPark16 GrandHotelRiverPark17 GrandHotelRiverPark18 GrandHotelRiverPark19 GrandHotelRiverPark20 GrandHotelRiverPark21