Über manche Flugrouten und Möglichkeiten muss man einfach schreiben. In den letzten Tage hat sich beim Meilenprogramm von Avianca Lifemiles einiges getan (Das Lifemiles Spiel ist wieder eröffnet!). Singapore Airlines und Air Newzealand sind jetzt in Asien beim Spiel dabei. Man kann Kabinenklassen mischen und die Restriktionen auf bestimmte Verbindungen wurden gelockert.

Viele Verbindungen konnte man aufgrund unerklärbarer Bestimmungen nicht buchen. Die Strecke Sydney – Bangkok – Tokyo in der Thai First war geblockt. Das schaut jetzt anders aus.

Um 50 000 Meilen können wir mit Thai First von Sydney nach Bangkok und weiter nach Tokyo fliegen. Um 40 000 Meilen kommen wir bis nach Bangkok (der Klassiker) und um weitere 10 000 Meilen sogar weiter nach Tokyo.

Avianca legt im Lifemiles Programm regelmäßig Meilenverkäufe auf. Derzeit gibt es leider keinen. Trotzdem kann man relativ günstig einen Teil der Meilen erwerben. Mit der Cash&Meilen Funktion während der Buchung kommt man annähernd auf Preise wie beim Sale.

20 000 Meilen muss man regulär kaufen. Die kommen auf 660 USD. Die restlichen 30 000 Meilen kaufen wir über Cash&Meilen, d. h. 30 000 Meilen für 472 USD. Nehmen wir 50 Euro Buchungsgebühr bzw. Steuern und Gebühren an, kommt also so ein Flug auf 1 100 Euro. Das ist doch ganz ok.

Beispiel: 1 100 Euro
28.08. Thai 747 First 20:30 Sydney – 02:50 Bangkok
29.08. Thai A380 First 08:30 Bangkok – 15:45 Tokyo

Danke: Canadiankilometers.boardingarea.com

ThaiFirstSydneyBangkok3