Der Titel dieses Beitrages hört sich ein wenig schräg an und könnte man leicht als weiteren Spleen – die ja hier durchwegs ordentlich gepflegt werden – werten. Aber das ist wirklich kein schlechter Tipp.

Ich gehe eigentlich in kein Reisebüro. Was sollte ich dort erfragen: “Entschuldigen Sie, welche Error Fares haben Sie derzeit im Angebot?”, “Ist diese Business Error Fare Fully Flat?” oder “Wieviele Meilen bekomme ich mit diesem falsch errechneten First Ticket?”. Das geht nicht, das bringt nichts. Ich verreise auch nie in einer Gruppe. Aber ich gehe schon in Reisebüros, um bestimmte Kataloge zu ergattern. Eigentlich bestelle ich sie mir, weil der Weg ins Reisebüro ist mir zu weit ;)

Es sind ganz bestimme Kataloge, die es mir angetan haben. Die Pauschalreisen interessieren niemand mehr. Die Zeit ist vorüber. Wirklich spannend sind die Kataloge für Studienreisen. Sehr genau werden da die einzelnen Tage, Fahrtstrecken, Routen, Sehenswürdigkeiten und schöne Strecken beschrieben. Fährt oder fliegt man an außergewöhnliche Orte, sind sie extrem hilfreich. Man kann die Fahrtzeiten einschätzen. Nicht überall ist Google Maps sehr genau. Die besten und schönsten Strecken werden geschildert. Bei Studienreisen wird immer darauf geachtet, so viele Highlights an einem Tag unterzubringen wie möglich. Man muss ja nicht alles nachstellen, aber es sind gute Anhaltspunkte. Studienreisen haben auch immer einen gewissen intellektuellen Anspruch. Das gefällt mir sehr gut.

Meine Lieblingskataloge gibt Kneissl Touristik heraus. Ein kleiner spezialisierter österreichischer Reiseunternehmer. Mittlerweile gibt es die Kataloge auch als PDF: Kneissl Kataloge

IMG_7155