Derzeit verkauft IHG Punkte mit 100% Bonus. 60 000 Punkte und 60 000 Punkte Bonus kommen auf 623 Euro. Man sollte schnell sein, das ist ein 48 Stunden Sale. Der nächste Sale kommt dann sicher mit den Daily Getaways am 04.04. Dort werden Punkte quer durch alle Programme sehr günstig verkauft. Eigentlich ist Daily Getaways für Reisen in den USA gedacht, aber letztlich verkauft man nur Punkte. Die kann man ja bekanntlich überall einsetzen.

Die beste Verwendung für IHG Punkte sind natürlich Point Breaks. Um 5 000 Punkte wirft IHG ca. alle drei Monate Hotels auf den Markt. Durchwegs sind da interessante Hotels dabei, aber manchmal sind die Point Breaks Listen nicht so toll. 2015 habe ich ca. 30 Point Breaks Nächte gebucht. Für zwei Wochen ging es ins Intercontinental Nha Trang in Vietnam und für weitere zwei Wochen ins Intercontinental The Palace Port Ghalib in Ägypten. Beide Aufenthalte waren ganz angenehm. Ich werte Point Breaks als stärkste Hotelpromotion derzeit. Wichtig ist dabei sich auf die hochpreisigen Hotels zu konzentrieren.

Eine reguläre Möglichkeit IHG Punkte gut einzusetzen sind natürlich die Sweet Spots. Da geht’s jetzt nicht um Fehler, bei denen Suiten zur Anzahl der Punkte eines Zimmers verkauft werden, sondern um die Ausnutzung des Punkteschemas. Gerade in der untersten Kategorie findet man die und da meistens bei den Intercontinental Hotels. Die geringste Anzahl von Punkten für ein Intercontinental Hotel sind 25 000 Punkte und da setzen wir an.

25 000 Punkte = 130 Euro
30 000 Punte = 155 Euro
35 000 Punkte = 181 Euro

Beispiel Intercontinental Doha The City:
20.04.-21.04. 162 Euro oder 25 000 Punkte (= 130 Euro)

Beispiel Intercontinental Samui Baan Taling Ngam Resort:
25.04.-26.04. 246 Euro oder 35 000 Punkte (= 181 Euro)

Beispiel Intercontinental Asiana Saigon Residences:
20.04.-21.04. 207 Euro oder 25 000 Punkte (= 130 Euro)

Beispiel Intercontinental Shanghai Ruijin:
20.04.-21.04. 194 Euro oder 30 000 Punkte (= 155 Euro)

Beispiel Intercontinental Shanghai Puxi:
20.04.-21.04. 250 Euro oder 30 000 Punkte (= 155 Euro)

Beispiel Intercontinental Fiji:
25.04.-26.04. 255 Euro oder 30 000 Punkte (= 155 Euro)

Beispiel Intercontinental Riyadh:
25.04.-26.04. 264 Euro oder 35 000 Punkte (= 181 Euro)

Beispiel Intercontinental Kiev:
20.04.-21.04. 304 Euro oder 30 000 Punkte (= 155 Euro)

Beispiel Intercontinental Miami:
20.04.-21.04. 279 Euro oder 35 000 Punkte (= 181 Euro)

Beispiel Intercontinental Tokyo Bay:
20.04.-21.04. 233 Euro oder 35 000 Punkte (= 181 Euro)

Natürlich gibt es auch bei den Intercontinental Hotels bei denen viele Punkte verlangt werden Beispiele:

Beispiel Intercontinental Genf:
20.04.-21.04. 374 Euro oder 45 000 Punte (= 233 Euro)

Und natürlich sind Punkte gerade dann interessant, wenn die Preise aufgrund von irgendwelchen Events verrückt spielen. Problematisch sind die Upgrades. Bei Einlösung von Punkten muss ein Hotel keine Upgrades hergeben.  Die Erfahrung zeigt, man macht es trotzdem. Und noch dazu zählen Übernachtungen mit Punkten (auch Cash&Points) bei IHG nicht als regulärer Aufenthalt.

IntercontinentalGeneve1