SPG hat schon längere Zeit über die Besitzverhältnisse nachgedacht. Im November hat man den Kauf von Marriott durch SPG angekündigt. Die Folge war viel Spekulation. Eine Antwort darauf war das Video vom Ceo von Marriott Arne Sorenson: Marriott / SPG jetzt HYSTERISCH?

Die Veränderung der Besitzverhältnisse funktioniert nicht so einfach. Man spaziert nicht mit einem Geldkoffer in eine andere Firma, sondern schließt Verträge und sichert sich gegenseitig durch ein Regelwerk ab. Umgangssprachlich ist eine Firma dann “verkauft”.

Naja, so einfach sieht die Welt leider nicht aus. Ich möchte die Geschichte einfach halten: Die chinesische Firma Anbang hat ein besseres Angebot zur Übernahme gemacht. Marriott ist durch das Vertragswerk durch Strafzahlungen geschützt und kann beim bereits gemachten Angebot nachbessern.

Wer darüber mehr lesen möchte, sei auf diese Quellen verwiesen:

Points With a Crew: Starwood accepts the Chinese takeover offer – what we know now
ThePointsOfLife: SPG to Marriott: Just Say No
View from the Wing: Marriott Should Walk Away and Let the Chinese Buy Starwood
Points, Miles & Martinis: Starwood Agrees To China’s Anbang Purchase
TravelSkills: Developing: Starwood + Marriott on the rocks?
One Mile at a Time: Here’s What Starwood Is Telling Employees About The Takeover Bid
Magic of Miles: Starwood Set to Accept Offer From Chinese Firm
Mommy Points: Big Development for Starwood and Marriott Deal!
MJ on Travel: Breaking: Starwood Plans to End Marriott Deal
View from the Wing: The Starwood-Marriott Deal is OFF!
Loyalty Traveler: Starwood Hotels bidding war after Chinese Anbang offers “superior proposal”
Point Me to the Plane: Breaking: Starwood To Terminate Marriott Deal, “Superior” Offer from Chinese Insurer Anbang!
One Mile at a Time: BREAKING: Starwood Signs Deal To Be Acquired By Chinese Investors
One Mile at a Time: Update On Starwood’s Chinese Takeover Bid?

Was bedeutet das jetzt für die SPG Kunden. Definitiv ist klar, SPG wird verkauft. Wer auch immer SPG dann besitzen wird, es wird sich etwas ändern. Die Verschlechterung des SPG Programms durch den Einfluß von Marriott war eigentlich eine Mutmaßung. Dass SPG mit einem chinesischen Besitzer besser wird, wissen wir alle nicht.

Es wird sich etwas ändern. Ob das eine Verschlechterung oder Verbesserung wird, das ist Kaffeesudlesen. Ich würde derzeit sehr strategisch vorgehen. SPG Platinum werde ich nur mit 25 Aufenthalten erneuern. Wie sich SPG Platinum entwickeln wird, das steht in den Sternen …