Hyatt Diamond ist für mich absolut schwierig zu erschlafen. Die internationalen Hyatt Hotels sind eher selten, auch Intercontinental Royal Ambassador und SPG Platinum gehören erneuert und in die USA mit den vielen billigen Hyatt Hotels komme ich selten. Cannes in der Nebensaison eignet sich da hervorragend, um bequem einige Stays zu machen. Eigentlich wäre das jetzt ein langweiliger Review, aber das Martinez Hotel hat bei meinem letzten Aufenthalt für Stoff gesorgt.

GrandHyattCannes1

Prinzipiell mag ich das Grand Hyatt Cannes. Es zählt sogar zu meinen Lieblingshotels, aber man hat eine schnelle Flucht provoziert.

Der Check-in war wie gewohnt freundlich. Man kannte interessanterweise bereits meinen Namen. Das Diamond Upgrade war ein Seaview Deluxe Zimmer. Alles war soweit zu meinen letzten zwei Aufenthalten identisch.

Das Zimmer war eigentlich in Ordnung. Die Seaview Deluxe Zimmer sind die besten Zimmer des Hotels und wirklich schön. Dieses Zimmer hatte aber einige Schönheitsfehler. Statt eines King Bed, gab es nur ein Queen Bed. Statt nur einer Verbindungstür hatte dieses Zimmer sogar zwei Türen zu anderen Zimmern. Und das Internet hat nicht funktioniert.

Das Zimmer war absolut sauber und wunderschön eingerichtet. Ich mag die Aussicht und die helle Gestaltung. Aber nochmals das Internet hat nicht funktioniert.

Es ging dann zur Happy Hour an die Bar. (= Kostenlose Getränke für Hyatt Diamond Kunden als Kompensation für die fehlende Lounge) Auch dort hat das Internet nicht funktioniert. 2016 kein Internet geht gar nicht. Die Managerin an der Rezeption meinte, dass bei ihr an der Rezeption das Wifi funktionieren würde. Na, schön wenn man an der Rezeption surfen kann, aber in einem Grand Hyatt 2016 kann es einfach nicht sein, dass man von digitaler Kommunikation abgeschnitten wird.

Mir ist schon klar, was passiert ist. Bereits einige Tage vorher war das Internet von der Geschwindigkeit nicht berauschend. Das Hotel hat sich gefüllt und bei diesem Aufenthalt einige Tage später war es sehr gut gebucht. Man hat großzügig für alle Gäste das Internet kostenlos gemacht und damit war es unbrauchbar.

Eine Besserung hat sich nicht abgezeichnet. So ging es also ins Intercontinental gegenüber. Ein Royal Ambassador Upgrade in eine Suite dort war absehbar (Intercontinental Royal Ambassador vs. Hyatt Diamond). Und das Internet hat dort extrem schnell funktioniert.

Für das Grand Hyatt spricht sicher die Hardware. Es gibt ein Fitnesscenter. Einen beheizten Hotelpool. Die Hyatt Diamond Recognition mit kostenloser Happy Hour, Upgrade Politik und Roomservice Frühstück ist ausgezeichnet.

Eigentlich mag ich das Hotel ja, aber ich muss ehrlich sagen, ich wurde beim Check-out unangenehm. Nicht funktionierendes Internet macht mich ein wenig unrund und akzeptiere ich nur an einsamen Orten. Da zählt Cannes sicher nicht dazu. Als Kompensation gab es den Zimmerpreis und von meiner persönlichen Hyatt Betreuerin 6 000 Punkte. Das fand ich dann sehr ordentlich.

Was sagt ihr? War ein Hotelwechsel aufgrund schlechter Internetverbindung in Ordnung?

GrandHyattCannes2 GrandHyattCannes3 GrandHyattCannes4 GrandHyattCannes5