Review eines Executive Club Zimmers im Intercontinental Tokyo Bay. Mit 35 000 Punkten und einem Royal Ambassador Upgrade ein echt toller Aufenthalt …

IntercontinentalTokyoBay1

Bis kürzlich hat das Intercontinental Tokyo Bay nur 35 000 Punkte pro Nacht verlangt. Für Tokyo ein hervorragendes Angebot. Jetzt ist man mit den anderen Häusern in Tokyo auf 50 000 Punkte gleichgezogen.

Das Hotel liegt gleich direkt an der Monorail zum Haneda Airport. Man steigt in Haneda in die Monorail und ist in 25 Minuten beim Hotel. Für Tokyo eine unschlagbare Zeit zwischen Airport und Hotel.

Der Check-in war sehr freundlich, aber auch gleichzeitig ein wenig crazy (in einem positiven Sinn). Normalerweise gibt es ja bei Übernachtungen mit Punkten eigentlich keine Vergünstigungen bei IHG. Nicht einmal als Royal Ambassador bekommt man garantiert ein Upgrade. Die japanischen Hotels sind noch dazu für die Upgrade Faulheit bekannt. Hier aber gab es mit Punkten ein Executive Zimmer, Club Zugang, die ganze Minibar mit Snacks und der Herr hat noch ganz verschreckt in gebrochenem Englisch gefragt: “Enough Upgrade?”. Ja, das war enough Upgrade, das Intercontinental Tokyo Bay ist da wirklich großzügig.

Das Executive Zimmer war super nett, absolut sauber, neu und mit ganz vielen Details. Ja, sicher nicht das größte Executive Zimmer ever – das Hotel ist in Japan -, aber ein hervorragender Room. Das Highlight war sicher die Aussicht auf die Rainbow Bridge und Tokyo Harbour. Die zwei Nächte dort habe ich mich wirklich wohl gefühlt. Bei so einem Zimmer muss es nicht immer eine Suite sein.

Die Club Lounge ist sicher nicht eine absolute high-end Lounge, aber irgendwie lieblich. Das Angebot war jetzt nicht riesig, aber die Lounge ist schon ganz in Ordnung. Auch dort in der Lounge hat man einen tollen View über Tokyo.

Leider hat das Hotel kein ordentliches Fitnesscenter. Es gibt zwei Laufbänder und zwei Crosstrainer, that’s it. Da müsste man ein wenig nachbessern. Es hat leider auch keinen Pool.

Die Lage in Tokyo Bay ist meiner Meinung nach gut. Den öffentlichen Verkehr muss man in Tokyo sowieso immer benutzen, aber das ist ja kein Problem, da er ja hervorragend ist.

Absolut fasziniert bin ich noch immer über die Freundlichkeit aller Mitarbeiter. Jetzt könnte man einwenden, das sei ja Japan und dort ist man sogar im Supermarkt oder bei Mc Donalds freundlich, aber ich habe auch schon andere Hotels in Japan erlebt. In diesem Hotel herrscht irgendwie eine super gastfreundliche Stimmung.

Ja, ein sehr schönes Intercontinental in Tokyo. Ich mag dieses Hotel.

IntercontinentalTokyoBay2 IntercontinentalTokyoBay3 IntercontinentalTokyoBay4 IntercontinentalTokyoBay5 IntercontinentalTokyoBay6 IntercontinentalTokyoBay7 IntercontinentalTokyoBay8 IntercontinentalTokyoBay9 IntercontinentalTokyoBay10 IntercontinentalTokyoBay11 IntercontinentalTokyoBay12 IntercontinentalTokyoBay13 IntercontinentalTokyoBay14 IntercontinentalTokyoBay15 IntercontinentalTokyoBay16