Das ist jetzt eher für meine faulen Leser ;)

leclub

Natürlich geht es wieder um den höchsten Status einer Marke, hier im Le Club von Accor um den Platinum Status. Leider gibt es die einfache Möglichkeit nicht mehr. Vor einigen Jahren hat man über Kreditkartenfirmen den Platinum Status instant verschenkt.

Der bringt einige Vorteil, wenn man in den full-service Hotels übernachtet (z. B. Sofitel, Pullmann oder M-Gallery):
+ Online Check-in / Fast Check-out
+ Kostenloses Internet
+ Welcome Drink
+ Late Check-out (bei Verfügbarkeit)
+ Early Check-in (bei Verfügbarkeit)
+ 48 Stunden Buchungsgarantie
+ Geschenk (VIP Treatment)
+ Upgrade in die nächste Kategorie
+ Club Zugang

Dazu gibt es bei jeder Marke noch weitere Benefits, wie z. B. die kostenlose Minibar Softdrinks bei M-Gallery.

Mich hat der Status jetzt nie so großartig interessiert, aber wer viel in Frankreich unterwegs ist, da kann sich das schon lohnen. 2017 ändert Le Club jedoch die Art und Weise den Platinum Status zu erreichen. Es wird schwieriger und umsatzorientiert.

Die Erklärung des “verbesserten” Le Club Programms: LE CLUB ACCORHOTELS ENTWICKELT SICH WEITER

Derzeit können wir mit 60 Nächten den Le Club Platinum Status erreichen (das bleibt auch bei der Verbesserung gleich). Der gilt dann derzeit aufgrund einer Promotion (= die Umstellung) bis Ende 2017. Jetzt noch 60 Nächte zu absolvieren ist schon eine Challenge. Ich weiß manche werden sagen “challenge accepted” und sich in Ibis Hotels an der Autobahn werfen. Für viele ist das aber ein wenig zu unbequem. Hier jetzt eine eher teurere, aber gleichzeitig einfachere Variante. Man muss keine 60 Nächte im Ibis an der Autobahn schlafen.

Derzeit kann man den Platinum Status noch einfach mit dem Sammeln von 25 000 Punkten erreichen. Diese Möglichkeit wird 2017 verändert werden, aber 2016 geht es noch.

Die derzeitige Herbst Promotion kommt uns da ein wenig zur Hilfe.

1 Aufenthalte (mit zwei Nächten): 500 Punkte
2 Aufenthalte (mit jeweils zwei Nächten): 3 000 Punkte
3 Aufenthalte (mit jeweils zwei Nächten): 6 000 Punkte
4 Aufenthalte (mit jeweils zwei Nächten): 10 000 Punkte

Mit 4 Aufenthalten und 8 Übernachtungen bekommen wir so 10 000 Punkte. (Zusätzliche Bonuspunkte aufgrund des Status gibt es nicht!)

Zur Promotion Page: Öfter übernachten – Mehr Punkte sammeln

Jetzt ist es natürlich ohne Status in Kettenhotels wenig lustig. Da gibt es aber relativ einfach die Möglichkeit den Gold Status zu kaufen. Um 90 Euro verkauft man die Ibis Business Card und damit den Accor Le Club Gold Status.

Zur Page: Ibis Business Card

Weil wir ja Le Club Gold sind sammeln wir bei Mercure, Novotel, Sofitel usw. jeweils 37 Punkte pro 10 Euro. Für die weiteren 15 000 Punkte müssen wir noch bis Ende 2016 4 000 Euro ausgeben.

Die 25 000 Punkte können wir in Iberia Avios umwandeln und dann weiter zu British Airways transferieren (zusammenlegen von Iberia und British Airways Accounts). Oder wir bekommen pro 2 000 Punkte einen 40 Euro Gutschein für die nächsten Übernachtungen. Wenn wir schon den Le Club Platinum Status so machen, wird man wahrscheinlich 2017 dort auch übernachten. Diese 500 Euro kann man eigentlich bei unserer Investition wieder abrechnen.

Sicher ist es wahrscheinlich mit Ibis Autobahn Hotels und 60 Nächten günstiger. Um 3 500 Euro Umsatz + 8 Übernachtungen ist es aber bequemer den Platinum Status so zu erschlafen ;)

Travel-dealz.de schlägt vor bei dieser Promotion den Gold Status kostenlos mitzunehmen. Den gibt’s ja nach 10 000 Punkten und damit nach 8 Nächten: Accor Le Club: bis zu 10.000 Punkte (= 200€) on top sammeln!