Review der My Lounge am Airport Gatwick …

myloungegatwick1

Mein letzter Flug von Gatwick Airport ist schon Jahrzehnte her. Damals gab es ja noch ein größeres Engagement von British Airways ausgehend von diesem Flughafen. Nun ist Gatwick angesichts der großen Konkurrenz anderer Airports um London irgendwie ins Hintertreffen geraten. Alles wirkt wie eine unausgereifte und ältere Version von Stansted Airport. Hat man in Heathrow eine enorme Lounge Auswahl, so ist das Angebot in Gatwick sehr bescheiden.

Zunächst wirkt es so, wie wenn es auch in Gatwick einige Lounges geben würde. Betrachtet man das aber genauer zeigt sich ein anderes Bild. Es gibt eine Emirates Lounge. Für die First und Oneworld Emerald Mitglieder bietet British einen sogenannten Clubroom. Aspire, No1 Lounge und My Lounge gehören zusammen. Der Unterschied liegt in den unterschiedlichen Zugangsbestimmungen. Als BA Business Passagier darf man in die No1 Lounge, aber nicht in die My Lounge. Mit Kreditkarten kommt man wiederum in alle drei Lounges. Alles irgendwie ein wenig seltsam, vor allem weil die Lounges durchwegs nebeneinander liegen.

Die My Lounge hatte im Vergleich zur No1 ein reduziertes Catering, dafür war es ruhiger. Es gab ein paar seltsame Snacks und Getränke. Das Internet hat nicht funktioniert, dafür bekam man gute Magazine.

Das Design der Lounge ist echt schön. Man sollte aber nicht zuviel erwarten. Bei Sauberkeit, Catering und Internet fällt die Lounge leider durch.

BTW: Die No1 Lounge ist noch schlimmer. Sie war zusätzlich angefüllt bis auf den letzten Sitzplatz.

myloungegatwick2 myloungegatwick3 myloungegatwick4 myloungegatwick5