Ich bin ein Fan dieses Hotels. Noch mehr, wenn man es mit der IHG Best Price Garantie buchen kann …

intercontinentalprag1

Sicher schon einige Monate habe ich keine IHG Best Rate mehr gemacht. Weil ich Royal Ambassador für nächstes Jahr erneuern wollte und IHG Best Price Nächte nicht zählen, habe ich mich eher auf bezahlte Nächte konzentriert. Jetzt hat man die Intercontinental Royal Ambassador Kriterien während der laufenden Periode verändert. Noch vor einigen Monaten galt 60 Nächte, 20 davon in 3 Intercontinental Hotels.

Jetzt möchte man nur mehr 1% der besten IHG Kunden zu Royal Ambassador machen. So die Information von IHG. Über 100 IHG Nächte haben bei mir nicht gereicht und ich habe mich schon vom Royal Ambassador verabschiedet: Bye Bye ROYAL AMBASSADOR – Mein DOWNGRADE

IHG hat jetzt aber überraschenderweise alle Royal Ambassador Accounts bis Dezember verlängert. Eigentlich hat man mir gesagt, ich sei es nicht mehr, aber trotzdem bin ich es scheinbar noch: IHG verlängert Royal Ambassador Accounts bis Jahresende

Wie es dann weitergeht, wird man sehen. Vielleicht werde ich 2017 Royal Ambassador, oder auch nicht. Geistig habe ich mich aber verabschiedet.

Vor einigen Jahren war ich regelrecht IHG Best Price süchtig. Bei manchen Hotels habe ich mir gar nicht mehr die Mühe gemacht, den alternativen Preis zu kontrollieren. Ich habe multiple Best Price Fälle produziert, auch zusammenhängend ganze Wochen in IHG Hotels verbracht. Ein wenig bin ich aus der Übung gekommen und wollte es wieder wissen. IHG Best Price hat sich sehr verwandelt. Nicht-stornierbare Fälle würde ich nicht mehr einreichen. Es gleicht die Best Price Garantie immer schon einem Glücksspiel. D. h. man sollte sich recht kurzfristig vor dem Aufenthalt auf stornierbare Buchungen konzentrieren. Längerfristig geht das nicht, da man da ja bei längerfristigen Fällen den günstigsten Preis (= nicht-stornierbare Rate) vergleicht.

Der Check-in war freundlich. Gebucht habe ich eine Executive Suite mit Club Zugang und geworden ist es die dann auch. Ich hätte zwar auf die Präsidentensuite getippt, aber die war für Filmdreharbeiten reserviert. Es gab aber die wirklich beste Executive Suite des Hotels.

Diese Suite liegt in der Suiten Etage und hat die beste Aussicht des Hotels, noch besser als die Präsidentensuite. Alles war sauber und in Ordnung. Klar, eine Renovierung müsste man irgendwann überdenken, aber es war nicht unangenehm. Die Aussicht an dieser Ecke über die Stadt Prag ist atemberaubend. Man sieht die Kirchtürme der Stadt. Sehr spektakulär.

Das Hotel wird derzeit stark an Gruppen verkauft. Es gibt aber eine ganze Etage für Suiten. Dort liegt auch der Club. Hier hat man seine herrliche Ruhe und ist weit ab vom Trubel. Das Hotel hat eine vollständige Hardware. Es gibt einen Pool, ein ausgezeichnetes Fitnesscenter und eine Tiefgarage. Die Lage ist direkt im ehemaligen jüdischen Viertel und man ist gleich überall.

Die Zimmer der Straßenseite sind aufgrund der Straße ein wenig laut. Es gibt aber auf den anderen Seiten des Hotels absolut ruhige Alternativen. Der Club ist keine high-end Variante. Eher eine sehr klassische Aufmachung und man hat dort seine Ruhe.

Ein wenig wehmütig war mir bei diesem Aufenthalt schon. Ich muss mich von meinen Royal Ambassador Vorzügen verabschieden. Kein Club und keine freie Minibar mehr. Wenn ich aber so nachdenke, war ja alles bis auf die volle Minibar bei der Buchung der Suite dabei.

Ein sehr funktionierendes Hotel! Ich liebe die IHG Best Price Garantie! Ich bin zurück ;)

intercontinentalprag2 intercontinentalprag3 intercontinentalprag4 intercontinentalprag5 intercontinentalprag6 intercontinentalprag7 intercontinentalprag8 intercontinentalprag9 intercontinentalprag10 intercontinentalprag11