Die Lufthansa First Lounges sind schon echt schön. Da hat auch der verwöhnte Boardingarea Blogger ein wenig Respekt …

lufthansafirstmunichsatelliten1

Lufthansa zeigt bei den First Lounges was sie kann. In Frankfurt steht die Ikone aller First Class Lounges – der Lufthansa First Class Terminal (Review). Hier in München hat man vor einigen Monaten ein Pendant zum First Class Terminal eröffnet, die First Class Lounge im neuen Satellitengebäude.

Nach meinem Flug von Washington (Review) habe ich hier in München eine Pause gemacht. Vom Gate sucht man sich den Weg in die First Lounge. Fliegt man direkt von den Gates ab bzw. kommt dort an, verzichtet Lufthansa auf eine Begleitung oder die Limousine.

Die neue First Lounge ist wirklich versteckt. Man geht durch kahle weiße Gänge. Ganz kleine Schilder zeigen den Weg. So richtig soll niemand mitkriegen, dass sich am Ende des Weges eine vollkommen andere Welt befindet. Dann geht man durch eine unscheinbare Türe und die lichtdurchflutete First Lounge macht gleich einen guten Eindruck.

Nach einem längeren Flug ist ein Bad eine wahre Wohltat. Für eine Stunde habe ich es mir da gutgehen lassen. Dann ein kleiner Snack beim hervorragenden Buffet.

Die neue First Lounge in München ist ein kleiner First Class Terminal. Man findet alle Elemente von Frankfurt. Es gibt wunderbare Badezimmer, Ruhezimmer mit echten Betten und ein tolles Restaurant. Ist man in Frankfurt ein wenig abseits vom Geschehen des Flughafens, so ist man hier in der First Lounge in München im Satellitengebäude direkt in der Mitte des Airports. Rundherum wieseln die Mitarbeiter, die Flugzeuge werden abgefertigt, landen und starten.

Das Angebot deckt sich weitgehend mit dem FCT, wenngleich die Getränkeauswahl ein wenig im Vergleich dazu eingeschränkt ist. Insgesamt wunderschönes Design, sehr hell und eine absolut tolle First Lounge.

Leider hat das Internet (wie vor einigen Tagen) noch immer Aussetzer gehabt. Das geht in einer First Lounge gar nicht.

Leider hat sich auch eine Mitarbeiterin vollkommen im Ton vergriffen. Die Kellner waren super bemüht und freundlich. Diese Dame war sich aber wichtiger als ihre Gäste. Ein häufiges Problem in Europa. Die Mitarbeiter heben irgendwie ab und können den Unterschied zwischen Mitarbeiter und Kunde nicht mehr erkennen. Ich erwarte ja keine hochtrabenden Gespräche, aber wenn man unfreundlich sein möchte, dann bitte nicht zu mir. Dann bitte auch keine Kontaktaufnahme zu mir, das habe ich ihr dann auch gesagt. Vielleicht sollten sich die Mitarbeiter auch mal überlegen, dass die Lufthansa First Lounge keine Kreditkartenlounge ist. Man braucht schon ein First Ticket oder muss HON Circle sein, sonst kommt man da nicht rein. In so einer Lounge erwarte ich mir schon höfliches und freundliches Personal. Am Eco Schalter geht so etwas vielleicht durch, aber da definitiv nicht.

Insgesamt eine echt tolle First Lounge. Wie viele First Passagiere der Lufthansa bin auch ich ein Fan der Badewannen ;)

lufthansafirstmunichsatelliten2 lufthansafirstmunichsatelliten3 lufthansafirstmunichsatelliten4 lufthansafirstmunichsatelliten5 lufthansafirstmunichsatelliten6 lufthansafirstmunichsatelliten7 lufthansafirstmunichsatelliten8