Ein Review des absolut atemberaubenden Four Seasons Gresham Palace in Budapest. Ich bin hin und weg, ein wirklich tolles Hotel …

fourseasonsbudapest1

Am Four Seasons Budapest bin ich schon sehr oft vorbeigegangen. Immer wieder habe ich mir vorgenommen, mir das Hotel mal anzusehen. Das benachbarte Intercontinental hat eine absolut enorme Royal Ambassador Recognition und war damit für mich immer der Anlaufpunkt in Budapest. Jetzt lasse ich aufgrund der unklaren Bedingungen der Erneuerung einer Royal Ambassador Mitgliedschaft Intercontinental ziehen. Auch andere Mütter haben hübsche Töchter und hier beim Four Seasons stimmt dieser Spruch vollkommen.

Gebucht habe ich mit Virtuoso. Virtuoso ist eine Art Reisevermittler, der bei der Buchung von Luxushotels Vergünstigungen hergibt (VIRTUOSO verstehen). Hier war es kostenloses Frühstück, 100 USD Konsumationsgutschein, Late Check-out und ein Upgrade. Das sind schon sehr interessante Benefits, die so einen Aufenthalt viel angenehmer machen. Gerade Four Seasons sind ja durchwegs bekannt, jeden Millimeter in Rechnung zu stellen.

Das Four Seasons Gresham Palace ist ein absoluter Anziehungspunkt in Budapest. Es steht in direkter Linie zur Kettenbrücke und dem Burgpalast. Definitiv eine Sehenswürdigkeit dieser wunderschönen Stadt. Dementsprechend viel war in der Lobby los. Noch dazu hat man einen Weihnachtsmarkt veranstaltet. Ich persönlich mag es in Luxushotels meine Ruhe zu haben. Hier war mir doch ein wenig zu viel Trubel. Eine ähnlich stark frequentierte Lobby hat das Park Hyatt Tokyo. Die ist aufgrund von Lost in Translation ein Must-See in Tokyo. Setzt man sich im Park Hyatt Tokyo einmal einen Abend hin, erlebt man echt crazy Dinge: Ein Abend in der verrückten Park Hyatt Tokyo LOBBY

Beim Check-in war einiges los. Es ist aber schnell gegangen. Man hat gemerkt, es sind gerade viele Gäste angekommen, aber man hat sich bemüht, wirklich auf die Kunden einzugehen. Gebucht habe ich genau eine Kategorie unter dem Zimmer mit View, sodaß es eben mit dem Virtuoso Upgrade ein Room mit View wurde.

Dann war es echt spannend. Man hat den Lift betreten und war auf einmal in einer absolut ruhigen entspannten Welt. Wie man es eben in einem Luxushotel erwartet. Gleich beim Weg ins Zimmer sind mir die wunderbaren Details der Einrichtung und des Design aufgefallen. Extrem aufwendig hat man das Hotel renoviert und aus einer ehemaligen Bank ein Hotel gemacht. Bei der Erneuerung ist man in der Epoche Jugendstil geblieben und hat ihn modern interpretiert. Oft werden Hotels ausgehöhlt und man baut etwas komplett Fremdes innen auf. Hier beim Four Seasons passt die Ausstattung in die eigentliche Epoche des Hauses. Jeder der Jugendstil mag, kommt hier voll auf die Kosten. Ein Augenschmaus!

Das Zimmer war wirklich toll. Die Aussicht stellte sich mir als Hauptmerkmal dar. Man konnte vom Bett direkt Kettenbrücke und den Burgpalast sehen. Alles extrem sauber, in einem perfekten Zustand, absolut ruhig und mit sehr aufwendigen Details. Ein echt schönes Four Seasons Zimmer. Definitiv könnte man es Executive Zimmer nennen!

In den Restaurants in der Lobby war mir ein wenig zu viel los. 100 USD über den Roomservice auszugeben war witzig. Mit den niedrigen Preisen für Essen (auch im Four Seasons) in Ungarn war das gar nicht so einfach ;)

Das Four Seasons hat eine hervorragende Hardware. In der obersten Etage gibt es einen Spa mit einem echt schönen Pool. Das Fitnesscenter ist super eingerichtet. Und weil das Hotel eigentlich nur wenige Zimmer hat, sind überall keine Menschen. Die Lage ist perfekt. Besser kann man in Budapest nicht wohnen.

Das Frühstück am nächsten Morgen konnte man über das Roomservice bestellen. Auch dafür ein großes Like! Ein absolut toller und schöner Start in den Morgen.

Prinzipiell würde ich auf ein Zimmer mit Aussicht hin buchen. Also gleich das Zimmer oder Suite mit View oder eben darunter, sodaß man – wenn man mit Virtuoso oder einem Anbieter bucht – ein Upgrade dorthin bekommt.

Fazit: Ich bin begeistert! Sicher das zu empfehlende Hotel in Budapest. Ein Highlight!

fourseasonsbudapest2 fourseasonsbudapest3 fourseasonsbudapest4 fourseasonsbudapest5 fourseasonsbudapest6 fourseasonsbudapest7 fourseasonsbudapest8 fourseasonsbudapest9 fourseasonsbudapest10 fourseasonsbudapest11 fourseasonsbudapest12 fourseasonsbudapest13 fourseasonsbudapest14 fourseasonsbudapest15 fourseasonsbudapest17 fourseasonsbudapest18 fourseasonsbudapest19 fourseasonsbudapest20 fourseasonsbudapest21 fourseasonsbudapest22 fourseasonsbudapest23