Jetzt werden einige Intercontinental Hotels kreativ. Ohne eine Club Lounge zu besitzen, verkaufen sie Zimmer mit Club Zugang. Auch als Royal Ambassador gibt es jetzt dort Club Zugang …

IntercontinentalMarseille10

Erst heute habe ich über die neuen Upgrade Regeln für die Royal Ambassador Kunden geschrieben: Schon WIEDER neue Intercontinental Royal Ambassador Upgrade Regeln???

In Europa bekommt man als Royal Ambassador Club Zugang. Viele Intercontinental Hotels in Europa haben aber keine Club Lounge. Einige versuchen sich jetzt eine Art Club Lounge zu geben, ohne wirklich eine Lounge zu besitzen.

Bei IHG gibt es für dieses Vorhaben einen klingenden Namen: Club Intercontinental Experience. Ich kenne es bereits aus dem Intercontinental Ko Samui und Davos. Beide Hotels haben keine Lounge, aber die Leistungen einer Club Lounge wird von den Bars und Restaurants übernommen.

Jetzt steigen Intercontinental Porto, Amsterdam und Marseille voll auf die Club Intercontinental Experience ein. Man hat eine neue Homepage geschaffen und versucht so Kunden dafür zu gewinnen.

Zur Promotion Page: CLUB INTERCONTINENTAL EXPERIENCE

Auf Flyertalk (IC Club Life Experience) finden wir eine Beschreibung. Für das Intercontinental Amsterdam:

“• Full breakfast in our La Rive restaurant between 07:00 hrs and 10:30 hrs on week days and between 07:00 hrs and 11:00 hrs on weekends.
• Afternoon tea, with freshly-made sweet and savoury treats paired with a discerning range of premium tea blends. Choose to have Afternoon tea between 15:00 – 17:00 hrs in our Amstel Lounge or served to your room.
• Aperitifs including premium and sparkling wines, beer and spirits, plus a carefully selected range of Canapés prepared by our Chef, between 18:00 – 20:00 hrs, in the A Bar
• Refreshments (hot drinks) during the day in the Amstel Lounge
• Pressing of two items of clothing during your stay
• Complimentary local telephone calls from your room
• Complimentary Wi-Fi (for a maximum of five devices)
• Priority Check-out, complimentary late check-out until 4pm upon availability”

Für das Intercontinental Porto:

“• Full Breakfast – 07:00AM – 10.30AM (served at the Restaurant of the Hotel or in your room)
• Afternoon Tea at Cardosas Bar with freshly-made sweet and savoury treat paired with a discerning range of premium tea blends – 03:00PM – 05.00PM (served at the Bar of the Hotel or in your room)
• Aperitifs including premium and sparkling wines, beer and spirits, plus a carefully selected range of Canapés prepared by our Chef – 05:00PM to 07:00PM (served at the Bar of the Hotel)
• Exclusive registration and departure area
• Refreshments throughout the day – all day tea and coffee (served at the Bar of the Hotel)
• Pressing of two items of clothing during your stay
• Complimentary local telephone calls from your room
• Complimentary Wi-Fi
• Priority check-out”

Die Idee ist eigentlich ganz nett. Für Kunden mit Royal Ambassador Status eine gute Idee. Ob es sich zu kaufen lohnt, eine andere Frage.

Interessant ist es aber, wie schwierig sich Intercontinental mit Statusleistungen tut. Club Zugang ist eigentlich der Klassiker für Top Tier Statusprogramme. Hyatt, Hilton und SPG geben jedem Top Tier Kunden kostenlos die Lounge und sogar noch viel mehr. Bei Marriott ist man sogar mit Gold schon in der Lounge. Wie träge führt Intercontinental Lounge Zugang jetzt ein? Und nimmt gleichzeitig die Royal Ambassador Upgrades weg …

IntercontinentalMarseille2