Ein echt cooles Sheraton an der polnischen Ostseeküste. Der Aufenthalt dort hat mir wirklich super gefallen. Hier ein Review einer Executive Suite …

sheratonsopot1

Eigentlich versuche immer immer entgegen der Reiseströme fortzufahren. Während des Monsun nach Indien, oder im Winter nach Moskau. Wenn die Städte so voll werden, finde ich es nicht mehr so angenehm. Für mich war eine Reisedestination gefunden. Im Winter an die polnische Ostseeküste. Da fährt keiner hin und es war wirklich so ;)

Sopot bildet mit Danzig und Gdynia ein zusammenhängenden Stadtkomplex. In Gdynia ist der große Hafen, in Danzig die berühmte Altstadt und Werft. Sopot hat sich dem Tourismus verschrieben. Dort fährt man im Sommer baden. Berühmt ist Sopot aufgrund des großen Stegs ins Meer und der Villen am Meer. Das Sheraton liegt echt gut, direkt an der Fußgängerzone und gegenüber ist die berühmte Seebrücke. Besser kann man an der polnischen Ostsee nicht wohnen.

Mit dem Auto ging es gleich in die Tiefgarage und zum Check-in. Die Sheraton Einrichtung und das Sheraton Parfüm haben das Hotel sofort als Sheraton erkennbar gemacht, wenngleich es sich als nobleres Sheraton gezeigt hat. Der erste Eindruck war echt gut. Bei einem wirklich netten Check-in hat man das Platinum Upgrade erklärt und eine kleine Erläuterung der Hardware gegeben. Das war klug, denn das Hotel ist ein wenig crazy aufgebaut.

Die Executive Suite war echt nett. Der Blickfang war gleich das riesige Fenster mit dem Ausblick auf die Seebrücke und das Kurbad. Alles war perfekt sauber, in einem guten Zustand und sehr bequem. Zwei Badezimmer sind natürlich immer toll. Die maritime Einrichtung hat super gepasst. Eine wirklich schöne Executive Suite.

Als SPG Platinum gab’s natürlich Zugang zur Club Lounge. Die war wirklich toll. Evening Spread und Frühstück fand ich außerordentlich. Am Abend gab es ein riesiges Buffet mit Fisch. Alles super gekocht und aufwendig. In einer Sheraton Club Lounge hat es Austern gegeben, soll ich da noch weiterschreiben ;) Ich denke damit ist alles gesagt ;) Yeah, einmal ein super Sheraton Club.

Die frische Seeluft, die Sheraton Sweet Sleeper Betten und die langen Spaziergänge haben mich wie ein Baby schlafen lassen. Beim großen Fenster der Suite bin ich stundenlang gesessen und habe aufs Meer geblickt. Wenn das Wetter es zugelassen hat, konnte man sogar die Kräne der Danziger Werft sehen. Das war eine wirklich wunderschöne Woche dort.

Die Hardware des Hotels ist ausgezeichnet. Es gibt ein ordentliches Fitnesscenter, eine Tiefgarage, einige Restaurants und einen Pool. Alles gut gepflegt und schön, so sollte jedes Sheraton aussehen.

Eine bessere Lage für ein Hotel findet man in Danzig, Sopot oder Gdynia nicht. Gleich vor dem Hotel beginnt die Fußgängerzone. Man hat da unzählige nette Lokale. Nach Danzig und Gdynia muss man aber schon das Auto nehmen. Also ohne Fahrzeug ist man in Sopot eher aufgeschmissen.

Fun Fact über das Sheraton Sopot: Das Hotel ist definitiv das House of Cards. Auf dem Weg zur Club Lounge gab es viermal einen Cardreader. Jede Hardware wurde durch mehrere Türen und immer wieder Cardreader geschützt. Man steht in dem Hotel ständig vor einer Tür – auch innerhalb des Hotels – und braucht die Zimmerkarte. Und hätte ich nach 22 Uhr ins Fitnessstudio gewollt, hätte ich eine weitere Karte gebraucht. Da hätte die Zimmerkarte gar nicht mehr ausgereicht.

Fazit: Ein wirklich tolles Sheraton in einer wunderschönen Stadt an der Ostsee!

sheratonsopot2 sheratonsopot3 sheratonsopot4 sheratonsopot5 sheratonsopot6 sheratonsopot7 sheratonsopot8 sheratonsopot9 sheratonsopot10 sheratonsopot11 sheratonsopot12 sheratonsopot13 sheratonsopot14 sheratonsopot15 sheratonsopot16 sheratonsopot17 sheratonsopot18 sheratonsopot19 sheratonsopot20 sheratonsopot21 sheratonsopot22 sheratonsopot23 sheratonsopot24 sheratonsopot25 sheratonsopot26