IHG ist jetzt bei den Downgrades der Royal Ambassador Kunden noch einen Schritt weiter gegangen. Auch laufende Royal Ambassador Kunden wurden umgestellt …

IntercontinentalMarseilleHotelDieu1

Intercontinental Royal Ambassador war eines der besten Loyalitätsprogramme da draußen. Man geht in ein Intercontinental und bekommt eine Suite mit kostenloser Minibar. So ganz kurz der Status erklärt. Vor einem halben Jahr hat man jetzt alles umgestellt. Heute habe ich schon darüber geschrieben: Downgrade von ROYAL AMBASSADOR ohne jegliche Kommunikation – Was wir daraus lernen!

Ohne jegliche Kommunikation hat man die Upgrade Regeln, die Kriterien zur Erreichung des Status und die Berechnung des Mitgliedsjahres verändert. Gleichzeitig hat man jetzt in einer Downgrade-Wut vielen Royal Ambassador Kunden ihren Status weggenommen. Auch ich bin nicht mehr Royal Ambassador. Ich hab das aber schon im Sommer 2016 geahnt, dann hat man mich noch schnell bis Jahresende verlängert, um mir dann am 01.01.2017 meinen Status wieder wegzunehmen.

Beim Ambassador Programm gibt es eine Besonderheit. Es wurde das Mitgliedsjahr bis jetzt immer vom Eintritt ins Ambassador Programm berechnet. Man war z. B. von Februar bis Februar Royal Ambassador.

Ein Leser hat jetzt bei meinem letzten Beitrag (Downgrade von ROYAL AMBASSADOR ohne jegliche Kommunikation – Was wir daraus lernen!) eine noch schlimmere Aktion von IHG beschrieben:

“IHG geht sogar noch einen Schritt weiter:
Obwohl der Royal Ambassador bei mir noch bis Ende 03/2017 gültig war, wurde er am 05. Januar ohne jegliche Kommunikation downgegraded. Besonders schön wenn das laufende (teils Prepaid) Reservierungen betrifft.
Das hat nichts mehr mit seriösen Geschäftspraktiken zu tun.”

Er wäre eigentlich bis März Royal Ambassador gewesen. Nun wurde er in den Zyklus Kalenderjahr umgestellt und gleichzeitig hat man den Royal Ambassador Status weggenommen.

Hier wird jetzt ein echt problematischer Umstand des Royal Ambassador Status echt voll tragend. IHG hat den Kundenservice an ein low-budget Callcenter auf den Philippinen ausgelagert. Jegliche Beschwerde, Kritik oder Problem verhallt dort im Nichts. Man kann dort zwar anrufen, aber es wird einem nicht geholfen werden.

Diese Downgrade Story wird ja immer schlimmer. Die Anzahl der Royal Ambassador Kunden dürfte nun sehr überschaubar sein und bei solchen Aktionen kann man nur den Kopf schütteln.

In weiterer Folge wird Royal Ambassador vollkommen sterben und viele User abwandern. Mit neuen Managern in einigen Jahren werden wird dann einen Status Match erleben und händeringend den Versuch wieder Kunden zu fangen ;)

IntercontinentalMarseille21