Mit der Airberlin Kreditkarte und Paypal zu Topbonus Platinum und damit Oneworld Emerald. Ein Lob auf Paypal, das die Gebühren für Geldtransfers von der Kreditkarte abgeschafft hat …

TheWingFirstClassLounge1

Die Geschichte ist eigentlich schon älter und das Prinzip sehr schnell erklärt. Die Airberlin Topbonus Kreditkarten verbuchen traditionell Geldtransaktionen als meilenberechtigte Umsätze. Damit sammelt man auf der Topbonus Kreditkarte 1 Statusmeile und 1 Prämienmeile. Es gibt da verschiedene Topbonus Kreditkarten. Man muss jene wählen, die eben pro Euro auch eine Status- und eine Prämienmeile bringt.

Hat man einen Umsatz von 100 000 Euro gibt es dafür dann 100 000 Status- und 100 000 Prämienmeilen. Mit 100 000 Statusmeilen ist man Topbonus Platinum. Dafür ergattert man dann die ganzen Topbonus Platinum Vorteile, zwei Upgrade Gutscheine in die Business und Oneworld Emerald (= First Class Lounge Zugang).

Travelwithmassi.com hat jetzt einen echt netten Fund gemacht: AIR BERLIN PLATINUM STATUS VIA MANUFACTURED SPENDING (PLUS 100.000 PRÄMIENMEILEN)

Paypal hat für Transaktionen innerhalb der EU die Gebühren für den Bezug von einer Kreditkarte auf 0 gesetzt.

“Geld in EUR an Freunde und Familie innerhalb der EU senden: Kostenlos mit Ihrem Bankkonto, Ihrer Kreditkarte oder Ihrem PayPal-Guthaben.”

Man schiebt sich einfach 100 000 Euro in der Familie im Kreis und sollte damit Airberlin Platinum werden.

Achtung: Papyal ist berüchtigt Konten einzufrieren.

Es gibt alternative Wege, aber die kosten dann immer Transaktionsgebühren. Paypal würde jetzt in diesem neuen Fall nix mehr kosten. Man könnte es ja hochdrehen und schauen, wieweit Paypal mitgeht. Ist man ein hauptberuflicher Verkäufer bei Ebay und braucht unbedingt Paypal, würde ich das nicht machen. Das Risiko muss jeder selbst einschätzen.

Andere Wege beim Boardingarea Newcomer Aufnachirgendwo.deTopbonus Gold für 238€ – Manufactured Spending in Deutschland

CathayPacificTheWingFirstLounge18