Review des absolut endgeilen “Rooms” in Kazbegi. “Am Ende der Welt” ist ein wunderbarer Ort mit einem echt schönen Hotel …

RoomsKazbegi1

200 Kilometer von Tiflis entfernt im tiefen Kaukasus an der Grenze zu Russland am Ende der Georgischen Heerstraße (Trip Report) hat man ein Luxushotel hingestellt. Das ist so absurd, das kann man gar nicht glauben. Dort in Stepanzminda ist die Zivilisation aus. Es laufen Kühe herum und man braucht definitiv einen SUV um das Hotel zu erreichen. Allein die Fahrt über die Georgische Heerstraße ist schon ein Hammer. Dann noch der Weg zum Hotel lässt einem klar werden, wie einsam es hier ist.

Das war mal ein ehemaliges Heim für Sowjettourismus. Der Parteikader hat es sich hier gut gehen lassen. Vor einigen Jahren hat man dieses Gebäude gegenüber der Hauptsehenswürdigkeiten Georgiens – dem Kasbek mit über 5 000 Metern und der Dreifaltigkeitskirche – zu einem Resort umgebaut. Dann wurde dieses Design Hotel über SPG buchbar und das musste ich mir mal ansehen.

Gleich vorweg: Es hat mir super gefallen, aber es ist kein geschliffenes Luxusresort. Man merkt richtig, wie schwierig es in dieser Gegend ist und wie schwer sich das Hotel dort tut. Nicht weil es keine Kunden hätte, sondern weil es einfach so einsam und verlassen liegt. Jedes einzelne kleine Teilchen des Hotels hat man mühsam dorthin schleppen müssen. Dort in Stepanzminda gibt es ja eigentlich nix.

Die Anfahrt war mal schwierig. Die Dorfstraße rauf ins Hotel kann man nur mit Allrad bewältigen. Definitiv im Winter nur mit einem SUV. Da kommt man sonst zu 100% nicht rauf. Dort oben am Heliport (!!!) des Hotels vorbei fährt man dann in eine komplett andere Welt.

Der Check-in war echt freundlich. Ich hab das beste Zimmer des Hotels gebucht. Es ist ein Design Hotel und die müssen kein SPG Platinum Upgrade hergeben. Die Zimmer sind nicht riesig und es gibt nur wenige Corner Rooms. Go for Premium würde ich mal sagen und ich hab eben einen Corner Room mit Aussicht reserviert. Die beste Kategorie des Hauses.

Das Zimmer war echt genial. Genau an der Ecke des Hotels mit der absolut grandiosen Aussicht. Man ist da im Bett gelegen und hatte dieses atemberaubenden Panorama vor sich. Ich hab’ schon viel gesehen, aber da war ich echt beeindruckt. Der Corner Room hatte eine gute Größe. Alle Böden und Oberflächen in Holz haben irgendwie einen Almhütten-Charakter transportiert. Trotzdem hat man ein schönes vollwertiges Hotelzimmer mit Klimaanlage usw. Der ganze Eindruck ist gewolltes Vintage, das man aber auch in Ordnung hält. Alles absolut sauber und eine echt schönes Zimmer.

Die Lobby nimmt die ganze unterste Etage ein und ist eine Augenweide. Man kann vor offenem Feuer die Gedanken spielen lassen. Die riesige Terrasse lädt auch im Winter zu einem Sonnenbad ein. Definitiv eine echt bemerkenswerte Lobby.

Die Hardware des Hotels wäre eigentlich gut. Es gibt einen bewachten Parkplatz. Wer mit dem Helikopter kommt findet einen Heliport in Betrieb vor. Normalerweise hätte es einen wunderschönen Pool gegeben. Der war aber die ganze Woche ohne Vorwarnung geschlossen. Das Fitnesscenter hat man auch gerade umgebaut. Man bietet dafür ein gutes Restaurant und eine tolle Bar.

Das Hotel ist der Stützpunkt für das berühmte Heliskiing im Kaukasus. Ganz viele Schweizer und Österreicher laufen dort mit Skiausrüstung herum. Die geben echt viel Geld für diese Touren aus und es sind durchwegs sehr coole Leute unterwegs. Viele W Hotels hätten gern solche hippen Kunden und das Rooms in Kazbegi hat sie. Eine andere Gruppe sind Russen die dort Urlaub machen. Wenn Russen Party feiern können sie leicht schwierig werden. Das Problem kennt das Hotel und achtet auch darauf.

Ich habe mich wirklich die ganze Woche dort super entspannt. Täglich gab es große Wanderungen und wenn mich nicht das georgische Militär gefangen hat – weil ich fast in die Krisenregion Südossetien gelaufen bin -, dann auch ohne irgendjemanden zu sehen. So eine wunderschöne Bergwelt ist definitiv eine Perle!

Das Hotel hat mir super gefallen, ich würde es empfehlen und sofort wieder hinfahren, aber es hat Macken. Das Warmwasser war manchmal aus. Dann gab es keinen TV Empfang. Den Pool hat man geschlossen und die Gäste nicht im Vorhinein informiert. Das Fitnesscenter wurde umgebaut. Zeitweise hat das Hotel den Notstromdiesel laufen gehabt. Die Zimmer sind sehr hellhörig. Manchmal kannte sich das Personal irgendwie nicht aus. Man merkt dort wirklich, wie aufwendig es ist an diesem Ort ein Luxushotel zu betreiben. Das muss man definitiv wissen und auch berücksichtigen. Immer gab es aber sehr schnelles Internet :DDD Das hätte ich mir wieder nicht gedacht.

Es ist dort wunderschön. Die Bergwelt einzigartig. Das Panorama ein Gemälde. Ich sehne mich eigentlich nach diesem Trip zurück! Rooms Kazbegi sofort wieder!

RoomsKazbegi2 RoomsKazbegi3 RoomsKazbegi4 RoomsKazbegi5 RoomsKazbegi6 RoomsKazbegi7 RoomsKazbegi8 RoomsKazbegi9 RoomsKazbegi10 RoomsKazbegi11 RoomsKazbegi12 RoomsKazbegi13 RoomsKazbegi14 RoomsKazbegi15 RoomsKazbegi16 RoomsKazbegi17 RoomsKazbegi18 RoomsKazbegi19 RoomsKazbegi20 RoomsKazbegi21 RoomsKazbegi22 RoomsKazbegi23 RoomsKazbegi24 RoomsKazbegi25 RoomsKazbegi26 RoomsKazbegi27