Es gibt schon ganz absurde Orte auf dieser Welt. Stepanzminda (Kazbegi) zählt sicher dazu. Wo das Ortsbild durch freilaufende Kühe und Schweine geprägt ist, gibt es ein Luxushotel, eine Universität und einen Heliport???

Stepanzminda1

Dort in Stepanzminda ist definitiv das Ende der Welt. Es liegt im tiefen Kaukasus am Ende der Georgischen Heerstraße an der Grenze zu Rußland (Auf der Georgischen Heerstraße durch den Kaukasus). Hinter dem einen Berg liegt die umkämpfte Krisenregion Südossetien. Hinter dem anderen Berg ist Inguschetien und Tschetschenien. Eine ganz entspannte Gegend.

Der wichtigste georgische Schriftsteller Kasbegi ist hier geboren. Er hat sich während seines Lebens in die Einöde dort immer wieder zurückgezogen und als Hirte gearbeitet. Heute ist das Straßenbild dieser Stadt noch immer sehr ländlich geprägt. Hühner, Schweine und Kühe laufen munter durch die ganze Ortschaft. Die Straßen durch Stepanzminda sind ein Hammer und definitiv nur mit einem Allradfahrzeug zu befahren. Dort auch deswegen das häufigste Fahrzeug. Beherrscht wird diese Siedlung durch den mächtigen 5000er Kasbek und die berühmte Gergetier Dreifaltigkeitskirche. Sehenswürdigkeiten von Weltrang!

In dieser Gegend – man sollte es nicht glauben – gibt es eine echt seltsam gute Infrastruktur. Angebunden ist man nach Tiflis mit der Georgischen Heerstraße. Täglich verkehren mehrere Busse dorthin. Man hat eine gute Auswahl an Banken. Es gibt eine Universität. Ein Luxushotel – das Rooms Kazbegi (Review) – lädt ein. Stepanzminda ist Zentrum des Heliskiing. Gleich mehrere Unternehmen bedienen den Heliport (!!!) der Stadt.

In Downtown gibt es mehrere Restaurants und ca. 30 Geschäfte. Das Highlight ist sicher der Google Market. Hier liegt das Herz von Google. Und wer sich schon immer gefragt hat, wer für die Suchergebnisse verantwortlich ist: Es ist eine ältere grimmige Frau.

RoomsKazbegi10 Stepanzminda2 Stepanzminda11 Stepanzminda10 Stepanzminda9 Stepanzminda8 Stepanzminda7 Stepanzminda6 Stepanzminda5 Stepanzminda4 Stepanzminda3