Manche Airline Status Programme verstehe ich nicht ganz. Airberlin hat die Kriterien für den Silver Status auf 30 Flüge raufgedreht …

AirBerlinExklusiverWartebereichVienna1

Manche Airline Statusprogramme sind mir ein absolutes Rätsel. Noch mehr verwundert es mich, wenn man die Erfordernisse für einen low-level Status künstlich hochschraubt.

Das ist jetzt bei Airberlin passiert. Ab 01.07.2017 will man für den Silver Status 30 Flüge:

“Ab dem 1. Juli 2017 sind 30 Flüge erforderlich. Die Anerkennung des Economy Light Tarifs erfolgt bereits seit 1 März 2017.”

D. h. 30 Flüge oder gleichbleibend 25 000 Statusmeilen bringen den Silver Status. Das ist schon relativ viel und natürlich fragt man sich, was man dafür bekommt?

+ Mehr Meilen
+ Priority Check-in
+ Vorabend Check-in
+ Rabatte
+ Mehr Freigepäck
+ Zugang zum exklusiven Wartebereich

So wirklich leistungsfähig ist der Status nicht wirklich. Man bekommt eine gratis Cola in diesen Exclusive Waiting Area Lounges. Die sind zwar prinzipiell eine nette Idee, weil sie nahe an den Gates sind, können aber eine echte Lounge nicht wirklich ersetzen. Dafür will man jetzt 30 Flüge. Schon ein steiler Anspruch!

Danke: Travelwithmassi.com

AirBerlinExklusiverWartebereichVienna3