Der 01.03. ist da. Aus Hyatt Goldpassport wurde World of Hyatt und der Diamond Status zu Globalist. Gleichzeitig hat man nun die 4 Suite Upgrade Voucher gutgeschrieben bekommen …

ParkHyattTokyo5

In diesem Jahr ist es ein wenig anders. Als Hyatt Diamond befindet man sich jetzt als Globalist in World of Hyatt.

Es hat Neuerungen gegeben: Was bringt uns Hyatt GLOBALIST?
Oder: Brauchen doch alle 60 Nächte für Hyatt Globalist 2017?

Man braucht jetzt im Jahr 2017 für die Qualifizierung von Globalist 60 Nächte (dann bei Requalifizierung 55 Nächte), dafür gibt es unlimitierte Suite Upgrades. Prinzipiell bin ich guter Dinge. Je schwieriger ein Status zu erreichen ist, desto besser werden dann normalerweise die Upgrades. Die Hotels können sich da bei einer kleineren Menge an Statuskunden großzügiger zeigen.

Was sich nicht geändert hat, sind die Upgrade Voucher in Suiten. Als ehemaliger Diamond nun Globalist hat man heute 4 Suite Upgrade Voucher im Account gutgeschrieben bekommen. Daneben noch eine kostenlose Nacht zur Feier von World of Hyatt.

Diese 4 Upgrades kann man jeweils für 7 Nächte einsetzen. Jetzt sind in letzter Zeit sehr viele Hyatt Diamonds geboren worden. Hyatt hat wild mit Status Matches um sich geworfen und mit 25 Stays war er auch relativ einfach weiter zu erhalten. Diese stärkere Anzahl von Hyatt Diamonds hat man bei der Möglichkeit Suiten zu buchen schon gemerkt. Oft waren Suiten einfach weg. Klar, wenn die Gutscheine da sind, dann werden sie auch verwendet. Die Anzahl der Suiten in den Hotels ist aber limitiert, gerade bei den high-end Hotels.

Jetzt in diesem Jahr sind noch viele Hyatt Diamonds zu Globalist geworden. Mit der neuen Regel von 60 Nächten, werden das sicher nächstes Jahr weniger. D. h. wer die Upgrade Voucher für längere Aufenthalte in Suiten verwenden möchte, sollte jetzt die Suiten reservieren.

Den Upgrade Voucher kann man prinzipiell auf alle Reservierungen legen (Cash&Points, Points, Prepaid, Daily Rate usw.). Ich würde also eine stornierbare Rate buchen und das Diamond Suite Upgrade verwenden. Damit hat man mal für den Wunschtermin die Suite gesichert. Wenn man dann sicher anreisen wird und die Pläne genauer werden, kann man die Daily Rate durch eine Prepaid Rate oder irgendein Angebot austauschen. Die Suite selbst hat man gesichert. Es ändert sich nur der Preis. Die Suite kann auch in der Zwischenzeit nicht weggeschnappt werden.

Ich habe das schon häufiger gemacht. Eine Suite reserviert. Dann wurde der Termin klar und ich habe meine Private Line Mitarbeiterin gebeten die Reservierung auf eine günstigere Rate zu verändern.

Gerade diese Suite Upgrade Voucher machen Hyatt Globalist sehr interessant. Im deutschsprachigen Raum lieben wir doch die Planbarkeit. Ich will es eigentlich nicht, dass ich in einem Hotel nicht weiß, welches Zimmer bzw. Suite ich bekomme. Den Upgrade Games kann man damit sehr gut aus dem Weg gehen …

ParkHyattTokyo1