Das ist schon irgendwie spektakulär. Mit der längsten Luftseilbahn der Welt über eine echt tiefe Schlucht zu einem Kloster …

WingsofTatev1

Armenien ist voll von mittelalterlichen Klöstern. An den absurdesten Stellen hat man sie errichtet. Hier fast an der Grenze zum Iran in einem Seitental hat sich im Mittelalter das Kloster Tatew entwickelt. Zur Blüte haben 500 Mönche gelebt, gelehrt und gebetet. Anfang des 20. Jahrhunderts haben die Kommunisten das Kloster aufgelassen und ein Erdbeben hat große Teile zerstört. Seit einigen Jahren baut man es nun wieder auf.

Zu diesem Kloster führt über echt sehr steiles Terrain die längste Luftseilbahn der Welt. Auf 6 Kilometer Strecke fahren zwei Kabinen gegengleich über Schluchten. Technisch ist das schon eine sehr anspruchsvolle Veranstaltung. Wer eher ein dünneres Nervenkostüm hat, sollte damit wahrscheinlich nicht fahren. Da geht es schon sehr tief runter und das Ding wackelt bei Wind enorm. Der Weltmarktführer Doppelmayr hat’s errichtet und die Ingenieure werden sich das hoffentlich ausgerechnet haben :DDD

WingsofTatev2 WingsofTatev3 WingsofTatev4 WingsofTatev5 WingsofTatev6 WingsofTatev7 WingsofTatev8 WingsofTatev9 WingsofTatev10 WingsofTatev11 WingsofTatev12 WingsofTatev13 WingsofTatev14 WingsofTatev15 WingsofTatev16