Etihad hat vor einigen Tagen den Verkauf von Meilen eingeschalten. Bis jetzt gab es das nicht. Ein super Deal ist es nicht geworden, aber kann schon mitunter interessant sein …

EtihadA380FirstApartment19

Level: Easy

Etihad lässt nun den Kauf von Meilen zu. Bis jetzt musste man 80% der Meilen besitzen. Während der Buchung konnte man den Rest dazukaufen. Jetzt gibt es die Möglichkeit die Meilen gleich vorweg zu kaufen.

60 000 Meilen: 1 101 Euro

“Miles may be purchased for $0.02 USD per mile. Additional GST/HST will be charged to Canadian residents. A maximum of 100,000 miles can be purchased within a single calendar year, with a maximum of 60,000 miles per transaction. Purchased miles are not refundable and are applicable towards all Etihad Guest awards. Miles purchased using this option will post within 24 hours. Purchased miles do not count towards status upgrades. All standard Etihad Guest program rules and conditions apply.”

Zur Promotion Page: Buy Etihad Guest Miles

Die Meilen sind gar nicht so billig. Vielleicht sehen wir noch in nächster Zeit einen Sale. Das würde mich gar nicht so wundern. Derzeit gibt es sie nur zu diesem Preis.

Bei den gerade sehr günstigen Preisen in der Business, lohnt sich ein Meilenkauf eigentlich nur beim Einsatz für First Projekte. Gerade das Etihad First Apartment sollte da das Ziel sein. Das ist ja derzeit das beste First Produkt auf dem Markt.

Zunächst einmal würde ich für die Reservierung der Etihad First Wege über American Airlines AAdvantage oder Asiana empfehlen.

Einfacher geht es mit American Airlines: Mit 40000 SPG Punkten ins Etihad A380 FIRST Apartment – American Airlines 25% Transfer Bonus
Ein wenig kompliziert mit Asiana: Etihad A380 Apartment um 35000 SPG Punkte

Asiana und American Airlines sind Partner von Etihad. Die Meilen bei Asiana oder American Airlines kann man auch für die Etihad First einsetzen. Das Problem an diesen Varianten ist der Transfer der Meilen und die Buchung. Der Meilentransfer von SPG dauert mitunter. Die Airlines machen es über die Callcenter – man kann Etihad bei Asiana und American Airlines nur telefonisch buchen – auch nicht gerade einfach.

Möchte man sofort das Ticket kaufen, dann lohnt sich der Meilenkauf bei Etihad selbst.

Um 83 812 Meilen und 168 Euro Steuern bzw. Gebühren gibt es die Strecke Abu Dhabi – Paris. Alternativ geht natürlich auch Abu Dhabi – London. Mit dem Meilenkauf bei Etihad kommen die Meilen auf ca. 1 500 Euro. Mit Steuern und Gebühren kostet so ein Ticket von Abu Dhabi nach Paris im Etihad A380 Apartment auf 1 700 Euro. Gibt es einen Meilenverkauf bei American Airlines, dann ist es natürlich günstiger. Auch der Weg über den Kauf von SPG Punkten und den Transfer zu Asiana oder American Airlines ist billiger. Der Vorteil der Etihad Meilen ist, dass man das Ticket sofort online kaufen kann. Man kauft die Meilen und bucht den gewünschten Flug direkt bei Etihad. Kein Callcenter, kein Transfer, einfach buchen.

Eigentlich ist der Kauf von Meilen auf 100 000 Meilen pro Jahr bei Etihad Guest limitiert. Das kann man aber schön durch einen Familien Account umgehen. Acht weitere Teilnehmer kann man in einen Haushalt verschalten. Interessanterweise kann man auch Diener da hineinnehmen und die Haushaltsaccounts werden nicht sehr rigoros kontrolliert. Man lädt einfach andere Accounts mit gleicher Adresse ein. Etihad behält sich vor Nachweise zu fordern, macht es aber nicht wirklich. So könnte man insgesamt 900 000 Meilen kaufen.

Auch Aufnachirgendwo.boardingarea.com hat ein wenig über Sweet Spots und den Meilenverkauf nachgedacht: Etihad Guest verkauft jetzt Meilen

EtihadFirstLoungeAbuDhabi7