Wie absurd kann die Welt sein. Ein Hyatt Place als Luxushotel einer Stadt. Hier ein Review davon …

HyattPlaceYerevan1

Die Hotelmarken sagen mitunter überhaupt nix über die jeweiligen Hotels aus. Sie geben grob eine Orientierung an, aber es kann vollkommen anders kommen, als man glaubt. Gerade in nicht so entwickelten Regionen sind die Marken relativ verschwommen. So erscheint das auch beim Hyatt Place in Jerewan.

Das Hyatt Place Jerewan reiht sich bei der Preisgestaltung in der Kategorie der Luxushotels Jerewans ein. Auch anderswo bekommt man für den Zimmerpreis bereits ein Grand Hyatt. Hier in Jerewan eben ein Hyatt Place. Als Hyatt Fanboy war ich natürlich auf so eine Veranstaltung sehr interessiert.

Über die düsteren Straßen Jerewans ging es zu echt später Stunde zum Hyatt Place. Das Hyatt Place liegt direkt in einer Seitengasse am „Hauptplatz“ der Stadt. Wir kennen ihn alle aus der Songcontest Übertragung, wo eine Moderatorin immer genau vor ein Bild dieses Platzes gestellt wird und es heißt „ … and here are the results from Armenia. Austria 0 points …“. Die Ecke hat wie die ganze Stadt einen sehr rauen Eindruck gemacht. Man wohnt hier im Hyatt Place aber in Downtown von Jerewan. Besser geht kaum nicht mehr.

Der Check-in war unterirdisch und kenne ich so von einem Hyatt Hotel überhaupt nicht. Die Mitarbeiter haben mir gelangweilt mit meinem Koffer zugesehen. Dem Herrn vom Eingang war das genauso egal wie den Herrn an der Rezeption. Der Agent für den Check-in war zwar freundlich, aber komplett seltsam unterwegs. Man musste mal die Zetteln suchen, so als wäre so ein später Check-in bei den Flugzeiten des Jerewan Airports ungewöhnlich. Dann hat man mir einen Zettel mit einer bereits durchgeführten Autorisierung meiner Kreditkarte zum Unterschreiben gegeben. Das kann ich absolut überhaupt nicht leiden, wenn Hotels bereits vor der Anreise meine Karte mit einem Betrag sperren. Gerade bei den Kunden einer Marke mit der höchsten Statusstufe und mindestens 60 Nächten in Hyatt Hotels würde ich auch verdammt vorsichtig sein und mich vor Zechprellern schützen. Jeder Globalist ist sicher ein prädestinierter Betrüger. Auf meine Nachfrage, ob ich denn ein Upgrade bekommen würde, gab es eine verwunderte Antwort, ja das Upgrade wäre ein Zimmer.

Mir ist schon klar, dass es als Hyatt Place Hotel von den Upgrade Regeln ausgenommen ist. Ich bewege mich aber eigentlich mit einem top-tier Status in den internationalen Hotels aller Marken. In den internationalen Hotels gibt es ein wenig andere inoffizielle Spielregeln. Auch in den Hotels ohne Upgrade Regel gibt es international eigentlich immer ein Upgrade. Gerade auch bei diesem Preislevel hätte ich mir schon ein wenig mehr als Globalist erwartet.

Bis jetzt war ich cool und freundlich, aber mir ist der Kragen geplatzt. So eine unfreundliche und herablassende Art eines Hotels regt mich einfach auf. Ich bezahle meine Aufenthalte selbst, lasse mich nicht wie viele Blogger einladen und darf dann einfach auch meine Meinung sagen. Auf die Frage, wie viele Globalist Kunden sie denn pro Woche hätten, wurde es still. Mit der Antwort „not so many“ gab es dann ein Upgrade in einen Large Room. Na bitte, geht doch.

Ich bin nicht darauf aus, aus einem Hotel ein Upgrade zu pressen. Aber das Hotel war leer, echt leer. Aber das Hotel war teuer, echt teuer für ein Hyatt Place.

Das größere Zimmer war prinzipiell ok, absolut sauber und vollkommen neu. Ein wenig basic und Holiday Inn Express Style fand ich die Möbel. Das Bett war bequem. Die Aussicht nur auf die Nebenstraße und einen hässlichen Plattenbau gegenüber.

Prinzipiell machte das Hyatt Place den Eindruck einer Bestellung eines Hotels aus einem Katalog. Als hätte jemand in den USA angerufen und sich nach einem Hyatt erkundigt, so in der Art: „Hätten sie ein Hyatt Place?“ und jemand hat geantwortet: „Wann sollen wir liefern?“. Das Hyatt Place Jerewan ist bis ins kleinste Detail betreffend der Hardware eine Inkarnation eines Hyatt Place. Wie so ein Musterhaus in einer Fertigteilhaus-Auststellung. Schalter, Einrichtung, Schilder, Lampen, Feuermelder, nur Hyatt Place. Alles vollkommen neu und unbenutzt.

Die Hardware des Hotels ist ok. Es gibt ein kleines aber passabel eingerichtetes Fitnesscenter. Man kann kostenlos vor dem Hotel parken.

Die Location spricht eindeutig für das Hyatt Place. Man wohnt im absoluten Stadtzentrum von Jerewan und das Hotel ist super sauber und neu. Die Recognition war eher mau und Hyatt Place nicht ganz so mein Fall. Meine zweite Reservierung habe ich aufgrund der schlechten Behandlung storniert und es wurde das Marriott Jerewan Armenia. Das hat sich als kluge Entscheidung herausgestellt …

HyattPlaceYerevan2 HyattPlaceYerevan3 HyattPlaceYerevan4 HyattPlaceYerevan5 HyattPlaceYerevan6 HyattPlaceYerevan7 HyattPlaceYerevan8 HyattPlaceYerevan9 HyattPlaceYerevan10 HyattPlaceYerevan11 HyattPlaceYerevan12 HyattPlaceYerevan13 HyattPlaceYerevan14