Topbonus spielt sich gerade mit der Meilentabelle und den Upgrades für Niki und Airberlin. Gleich vorweg: Es wird durchwegs schlechter!


Topbonus hat wie jedes Meilenprogramm gute und schlechte Seiten. Das Sammeln von Meilen ist relativ easy. Auf der anderen Seite kann man mit Topbonus keine First Flüge reservieren.

Airberlin Topbonus hat nun an der Meilentabelle für Airberlin und Niki herumgebastelt. Ab 01.09.2017 gelten neue Meilenwerte für die Meilentabelle und für die Upgrades.

Veränderung der Meilenwerte in der Business

Inland: 20 000 Meilen -> 17 500 Meilen
Europa: 25 000 Meilen -> 20 000 Meilen
Nahost / Nordafrika: 50 000 Meilen -> 37 500 Meilen
Nordamerika: 40 000 Meilen -> 55 000 Meilen (!!!)
Mittelamerika / Karibik: 45 000 Meilen -> 60 000 Meilen (!!!)
Süd & Zentralasien / Golfstaaten: 45 000 Meilen -> 70 000 Meilen (!!!)

Die nicht so interessanten Geschichten wurden billiger. Es werden wahrscheinlich wenige mit Meilen Inlands- oder Europaflüge bezahlen. Nordamerika, Mittelamerika, Karibik, Süd & Zentralasien und die Golfstaaten wurden erheblich teurer.

Steuern und Gebühren mit Meilen

Nun lässt Topbonus eine vollständige Bezahlung mit Meilen zu:

“Freilflug: Onewayflug mit airberlin oder NIKI ohne Zuzahlung”

Die Werte für die Business sind dafür steil:

Inland: 17 500 Meilen
Europa: 20 000 Meilen
Nahost / Nordafrika: 37 500 Meilen
Nordamerika: 55 000 Meilen
Mittelamerika / Karibik: 60 000 Meilen
Süd & Zentralasien / Golfstaaten: 50 000 Meilen

Zur Page von Airberlin: Meilen einlösen bei airberlin

Neue Meilentabelle für Upgrades in die Business

Auch diese Werte werden am 01.09.2017 “angepasst”!

Europa: 10 000 Meilen
Nordamerika: 25 000 Meilen -> 30 000 Meilen
Mittelamerika / Karibik: 30 000 Meilen -> 35 000 Meilen
Süd- & Zentralasien / Golfstaaten: 30 000 Meilen -> 35 000 Meilen

Die Upgrades direkt am Airport werden verbilligt und die neue Meilentabelle gilt auch dafür:

“… gültig bis 31.8.2017, danach gelten die oben genannten neuen Meilenwerte für Business Class Upgrades auch für Ad-Hoc Business Class Upgrade am Flughafen)”

Zur Page von Airberlin: Ihre topbonus Meilen bringen Sie in die Business Class

Fazit: Begeisterung kommt da wenig auf. Die verbesserten Meilenwerte sind eigentlich die eher uninteressanten Strecken. Weh tut es auf den guten Routen. 60 000 Meilen als Ersatz für Steuern und Gebühren ist meiner Meinung ein schlechter Deal mit ein wenig Bauernfängerei. Die Upgrades am Airport an die regulären Upgrades anzupassen ist eine nette Sache. Bis 31.08.2017 kann man noch die alten Werte verwenden!