Die Idee ist ja an sich nett. Priority Pass erweitert gerade das Lounge Angebot durch Gutscheine in Airport Restaurants. In Sydney hat man es wirklich gut gemeint …

QantasMelbourneSydney7

In Sydney gibt es keine eigentliche Priority Pass Lounge. Priority Pass ist jetzt hergegangen und hat Verträge mit Restaurants am Airport gemacht.

Mit einem unlimitierten Priority Pass (gibt es kostenlos mit der Amex Platinum) kann man in Sydney einen echten Exzess hinlegen.

Benny Burger (Terminal 1): 24 Euro
Mach 2 (Terminal 1): 24 Euro
Peroni Bar (Terminal 1): 24 Euro
Bistro 2020 Bar (Terminal 2): 24 Euro
MoVida (Terminal 2): 24 Euro
Bar Roma (Terminal 3): 24 Euro
Wok on Air (Terminal 3): 24 Euro

Die Locations und Beschreibungen bei Priority Pass: Lounges in Sydney Kingsford Smith

Ich stelle mir jetzt schon die Frage, wie lange es dauert, bis lustige Priority Pass User sich stornierbare Tickets kaufen und dann in den Flughafen essen gehen. Leider braucht man für die internationalen Priority Pass Locations ein gültiges Ticket:

“Outside the US, flight tickets must be accompanied by a valid boarding pass for a departing flight, i.e. outbound passengers only.”

Wer sich ein stornierbares Ticket kauft, geht in Sydney mit Priority Pass einmal durch den Airport schlemmen und storniert es wieder. Ich warte nur auf die ersten Zeitungsmeldungen.

Sowas hatten wir ja schon. Ein Chinese ist 300 Mal in eine China Eastern First Lounge gegangen. Die Lufthansa hat einen Gast mit 36 Besuchen in der Business Lounge mit einem stornierbaren Ticket nicht so lustig gefunden: 36-mal Lufthansa Business Lounge / 300-mal China Eastern First Lounge WTF???

Auch Stern TV sowas sogar schon mal probiert: Gruseliges Travel Hacking mit Stern TV

Danke: Pointsfromthepacific.boardingarea.com