Review einer der wenige Suiten im Hyatt City of Dreams Manila. Ein tolles Hotel mit einer genialen Lounge …

Hyatt ist in Manila derzeit noch mit einem Hotel vertreten, dem Hyatt City of Dreams Manila. Ein neues Grand Hyatt soll in ein einiger Zeit eröffnen.

Ich habe mich wenig über das Hotel informiert. Ein Casino soll es irgendwo geben, mehr wusste ich nicht. Gleich beim Betreten des Hotels war mir dann alles klar. City of Dreams ist ein riesiger Casino-Komplex mit mehreren angeschlossenen Hotels. Eine der Herbergen ist eben das Hyatt. Der erste Eindruck war auch ein wenig spannend. Manila hat ein eher ausgeprägteres Kriminalitätsproblem. Ist die Sicherheit des Hotels mit Maschinengewehren ausgerüstet, dann ist das ein eindeutiges Indiz dafür.

Wie so üblich ging es zum Check-in, aber die Lady von der Rezeption hat mich geschnappt und in die Club Lounge gebracht. Die Damen waren super nett und als Upgrade gab es ein Club Zimmer. Ich war ein wenig erstaunt, da ja eigentlich mit Globalist die regulären Upgrades besser werden hätten sollen. Ist eine Suite verfügbar, dann würde mir die als Globalist gehören. Man hat mich aber eines Besseren belehrt. World of Hyatt hat ja einige Ausnahmen zu bieten. Einerseits sind Resorts (man glaubt gar nicht welche Stadthotels Resorts sind) von der Late Check-out Regel ausgenommen. Andererseits gibt es Hyatt Hotels mit der Ausnahme von Upgrades in Suiten. Das Hyatt City of Dreams stellt eine Ausnahme der Upgrades in Suiten dar. Sie müssen die laut den Bedingungen dort nicht hergeben. Es hat trotzdem interessanterweise eine Suite gegeben. Notiz am Rande: In der Suite haben sie das Beispielbild für die Club Zimmer aufgenommen ;)

Die Suite war dann echt cool. Ein riesiger hoher Raum mit Panoramafenstern und Ausblick auf den Airport Manila. Alles war absolut sauber, man hat ausgezeichnet auf die Details geachtet und ich kann die Suite nur loben. Die nächsten Nächte habe ich dort hervorragend verbracht. Ein großes Like meinerseits!

Tolles Feature des Hyatt City of Dreams ist die Club Lounge. Es wird dort direkt gekocht und man bietet ein hervorragendes Frühstück und einen geilen Evening Spread. Exzellentes Sushi, Mineralwasser und Dim Sum zum Frühstück, das hat mein Herz höher schlagen lassen. Die Mannschaft war absolut zuvorkommend und auch von der Lounge kann ich nur gute Dinge berichten.

Die Hardware des Hyatt ist exzellent. Es gibt mehrere Hotelpools (man kann zwischen den verschiedenen Pools der Hotels wechseln) und ein ausreichendes Fitnesscenter. Mit dem Kasino und einer Shopping Mall (mit enorm vielen Restaurants) hat man viele Spaßmöglichkeiten. Damit bekommt man auch ein wenig Auslauf. So ein Spaziergang auf den Straßen von Manila ist ja eher nicht zu empfehlen.

Die Tage im Hyatt City of Dreams habe ich wirklich genoßen. Ein tolles asiatisches Hyatt, eine geile Suite und ein exzellenter Club sind ein wahres World of Hyatt Globalist Wunderland gewesen.

Achja, City of Dreams gibt es in Macau nochmals. Auch dort gibt es ein wunderbares Hyatt: Review: Grand Hyatt Macau