Das sind absolut coole Nachrichten. Peking, Tianjin und Hebei planen die visafreien Aufenthalte auf 144 Stunden anzuheben …

Loyaltylobby.com hat die chinesischen Nachrichten gelesen. Man plant die visafreien Aufenthalte von derzeit 72 Stunden auf 144 Stunden zu erhöhen:

“The cities of Beijing and Tianjin, along with Hebei province, will allow 144-hour visa-free entry for nationals from certain countries and regions by the end of 2017, a vice-mayor of Beijing said on Thursday.”

Die Nachrichtenmeldung: Beijing, Tianjin, Hebei to offer 144 hours visa-free

Tianjin und Hebei (die Region um Peking) sind wahrscheinlich nicht so interessant. Fliegt man aber über Peking kann man bei einem Stopover einen kleinen Peking Urlaub mitmachen. Die Stadt darf man leider nicht verlassen und es muss ein Ziel außerhalb Chinas die eigentliche Destination sein. Man benötigt einen Weiterflug. Das normale Visum wird nicht ersetzt, aber bei einem Stopover kann man einen Peking Urlaub einbauen. Des Weiteren muss es immer über die Airports laufen. Man darf dann unterschiedlich die Stadt bzw. Region nicht verlassen.

Die derzeitige Regel ist ein wenig kompliziert. 72 Stunden Visafreiheit bieten folgende Regionen bzw. Städte:

“Beijing, Shanghai, Guangzhou, Chengdu, Chongqing, Harbin, Shenyang, Dalian, Xian, Guilin, Kunming, Wuhan, Xiamen, Tianjin, Nanjing, Qingdao, Changsha and Hangzhou”

In diesem Artikel wird der aktuelle Stand gut beschrieben: 72-Hour Visa-Free Transit in China

Leider haben die Botschaften online veraltete nicht-aktuelle Listen. Gute Informationsquelle sind die Airlines mit dem jeweiligen Hub in der Region und die Airports selbst. Ständig kommen auch neue Städte hinzu und die Regeln sind regional auch durchwegs unterschiedlich. Ein Anruf bei der Botschaft ist meiner Einschätzung anzuraten.