Lufthansa Miles and More hat einen enorm geilen Sweet Spot. Um 62 000 Meilen fliegt man Oneway nach Middle East oder Nordafrika. Bald aber nicht mehr …

Möchte man mal Lufthansa First ausprobieren, ist das eigentlich eine absolut tolle Möglichkeit. Man nimmt sich ein Jahresabo einer Zeitung um ca. 800 Euro und bekommt dafür 60 000 Miles and More Meilen. Um 62 000 Meilen geht es schon nach Middle East. 300 Euro machen ca. die Steuern und Gebühren aus und man hat ein Oneway Ticket mit Zubringer in der Lufthansa First gebucht. Man fliegt in der Business nach Frankfurt oder nach München. Dort geht man in die First Lounges oder in Frankfurt in den First Class Terminal. Mit der Limousine fährt man zum Flugzeug (wenn das Flugzeug nicht am Terminal steht oder vom FCT aus). Auf der kurzen Strecke hat Lufthansa dann ein volles First Produkt eingepackt. Das Preis-Leistungsverhältnis ist im Gesamtpaket doch sehr gut.

Klar habe ich das auch schon häufiger gemacht:
Lufthansa A330 First Frankfurt (FRA) – Dammam (DMM) – Bahrain (BAH)
Lufthansa A330 First Frankfurt (FRA) – Dubai (DXB)

Das ist schon ein netter Sweet Spot. 62 000 Meilen sind nicht wirklich viel. Die Gegenleistung ist super. Die Verfügbarkeit ist eigentlich auf den Strecken nach Middle East auch immer sehr gut.

Will man diesen Sweet Spot noch mitnehmen, dann sollte man sich beeilen.

Diese First Destinationen werden ab 18.01. nicht mehr mit einer First bedient:
Addis Abeba
Kuwait
Doha
Damman
Bahrein
Riad
Jeddah
(Quelle: Lufthansa PR)

Dubai kann ich selbst auch nicht mehr finden. Wurde von LH nicht genannt, wird aber wahrscheinlich auch betroffen sein.

Eigentlich gibt es den Sweet Spot noch immer. An der Meilentabelle ändert sich nix. Wo es aber keine First mehr gibt, kann man natürlich auch nicht mehr First fliegen.

Auf Expertflyer schaut die Seatmap sehr kreativ aus. Die First wird als Business angezeigt, ist aber vollständig geblockt. Hoffen wir nicht das Schlimmste. Eine weitere Kürzung der First wäre in weiterer Folge für Einlösungen nicht so toll.

Also wer den Sweet Spot noch mitnehmen möchte, sollte im nächsten halben Jahr eine Tour nach Middle East oder Afrika vorhaben.

Danke einem netten Leser ;)