Hyatt hat gerade eine Fast Track Promo für den Top Tier Status Globalist (auch für Explorist) aufgelegt. US Kunden mit Kreditkarte werden Globalist mit 20 Nächten. Leider nur für US Kunden …

Ich mag Hyatt. Tolle Hotels, high-end Häuser, buchbare Upgrades und ein gutes Statusprogramm.

Mit 2017 hat Hyatt am Loyalitätsprogramm herumgebastelt. Der Top-Tier Status Diamond wurde zu Globalist. Statt der 25 Stays (oder 50 Nächte) braucht man jetzt in 2017 60 Nächte: Was bringt uns Hyatt GLOBALIST?

60 Nächte sind für internationale Kunden schon eine Challenge. In den USA geht es einfacher, aber wenn man international unterwegs ist, gibt es einfach nicht so viele Hyatt Hotels. Die Hotels außerhalb der USA sind noch dazu eher im high-end Segment aufgestellt. Also 60 Nächte sind schon eine ordentliche Anzahl. Dafür hat man die Benefits erhöht. Jetzt gibt es auch standardisierte Upgrades in Suiten (wenn die Hotels nicht das Upgrade Game spielen).

Globalist in den USA mit den günstigen Hotels ist nicht so schwer zu machen. US Kunden haben es aber jetzt noch einfacher. Hyatt hat eine Promo für die Kreditkarte aufgelegt. Mit 20 Nächten gibt es Globalist Light.

Mit 20 Nächten bis Ende 2017 und der Hyatt Kreditkarte wird man in den USA Globalist:

“Register by September 30, 2017.
Stay a minimum number of qualifying nights at any Hyatt hotel or resort between September 1 and December 30, 2017.
Enjoy the benefits of upgraded status through February 2019.”

Zur Promotion Page: Register by September 30, 2017 to upgrade your status three times faster. 

Um 50 Euro kommt man locker in ein Hyatt Hotel in den USA. In Las Vegas verkaufen sich (mit Resort Fee) die M-Life Hotels während der Woche immer um 50 Euro. Ein Nacht bei M-Life zählt auch. Um 1 000 Euro und der US Hyatt Kreditkarte ist man mit einem Mattress Run Globalist.

Einen Nachteil hat dieser Globalist Light. Die Suiten Upgrades und kostenlosen Nächte gibt es nicht. Aber dafür hat man Globalist bis Februar 2019.

Natürlich kann eine Firma ihren Top-Tier Status so herschenken. Die internationalen Kunden können aber keine US Kreditkarte lösen. Fast Track Promo gibt es dann auch nicht. Effektiv bestraft man die Kunden die mehr für einen Hotelstatus – weil international unterwegs – bezahlen müssen. Ein wenig verrückte Welt …