Review der Air India Domestic Business Lounge am Airport Delhi. Eine durchwegs schlimme Lounge …

Von Air India hört man ja Horrorgeschichten: Ratten in Flugzeugen, Kakerlaken oder Geckos im Catering.

Prinzipiell finde ich ja das Air India Domestic Business Produkt in Ordnung. Die Lounge in Delhi war aber eine schlechte Vorstellung. Vor der Lounge gab es eine riesige Baustelle. In der Lounge konnte man sich aufgrund des Presslufthammers nicht unterhalten (Bauarbeiten vielleicht in die Nachtstunden verlegen?).

Über dem Buffet sind Fliegen gekreist, über den Fliegen ein wenig höher die Tauben. Die Domestic Lounge war so eine Lounge, wo man sich überlegt, ob man den Softdrink aus einem Glas oder aus der Dose trinkt. Das Angebot war insgesamt seht traurig.

Die Nassräume waren sauberer als am Airport selbst. Das ist sicher ein Argument für die Lounge. Sonst war es eher was zum Fliehen. Die Besucher der Lounge – mit dem atemberaubenden Lärm der Baustelle – haben mich echt fasziniert. Da muss man richtig abgebrüht sein. Für mich war das nix. Sorry, Air India durchgefallen.

Ich möchte aber noch etwas Positives auch schreiben: Dieses Air India Männchen als Logo überall finde ich nett.

Spoiler Alert: Es war das aber nicht die schlimmste Lounge auf meiner Indien Reise.

Die volle Reisevorschau hier: Auf nach Goa (mit Umwegen)