Hier mein Review des brandneuen W Hotels in Goa. Eine tolle Villa und ein wirklich schönes W Hotel im Norden von Goa …

Vagator ist in Goa schon eine sehr legendäre Location. Hier im Norden von Goa am Vagator Beach haben sich die Disco Schuppen von Goa angesiedelt. Vagator war auch für Jahre Veranstaltungsort des Sunburn Festival. Ein W Hotel passt da natürlich super hin.

Das W liegt gleich unter dem Chapora Fort am Vagator Beach. Nur auf ganz kleinen Straßen kommt man dorthin. Man ist zwar im Norden Goas, wo es auch den Massentourismus hinverschlagen hat – der Süden ist ruhiger – aber soweit im Norden, sodass die Gegend sehr beschaulich wirkt. Der erste Eindruck war gleich super. Das Chapora Fort liegt majestätisch über der Lobby. Das Haupthaus ist auf einem Hügel mit einem wunderschönen Blick aufs Meer. Das ist schon großes Kino.

Ich sag’s gleich vorweg, eigentlich hatte ich ein wenig Angst vor dem W Hotel. Auf TripAdvisor kommt es nicht gut weg, aber das dürfte wieder mal eine indische TripAdvisor Anomalie sein. Schreiben sich in anderen Ländern die Hotels selbst gute Reviews, so scheinen in Indien sich die Hotels gegenseitig schlechte Bewertungen zu geben. In keinem Land sind die Hotels auf TripAdvisor so schlecht wie in Indien. Das W ist da definitiv falsch bewertet.

Der Check-in war super freundlich. Das Hotel war wirklich großzügig. Es gab ein Upgrade in eine Villa, Platinum Happy Hour, Frühstück, schnelles Internet und die übrigen SPG Platinum Gimmicks. Man hat mich geschnappt und auf ging es mit einem Mopedauto in die Villa.

Die Villa war super nice. Ein sehr großer hoher Raum mit einem Mega-Badezimmer. Als Wohnzimmer wäre der halbüberdachte Garten gedacht gewesen. Die Suite war super hergerichtet, absolut sauber, in einem guten Zustand und echt nice. Vom Design her fand ich das wirklich sehr ansprechend. Einen kleinen Kritikpunkt habe ich schon. Die Klimaanlage war sehr laut, aber das wars dann auch schon.

Das W Hotel ist von der Hardware ein wenig unique. Es gibt einen großen Pool beim Haupthaus und einen Indoor (!) Pool. Der eigentliche Main Pool – der Rock Pool unter dem Fort – war aufgrund von Renovierungen geschlossen, was aber als Disclaimer auf der Homepage klar ersichtlich war. Das habe ich gewusst und ist so vollkommen ok. Das Fitnesscenter fand ich gut. Das W selbst hat keinen Hotelstrand. Man geht also aus dem Hotel beim unteren Eingang raus und ist dann am Vagator Beach. Wenn der Rock Pool offen ist, thront der dann aber über dem ganzen Strand und ist sicher super nice. Von dort kann man dann auch auf den Strand. So ist es wahrscheinlich eigentlich gedacht.

Das Hotel kann mit Food and Beverage sehr punkten. Das Mittagessen im Restaurant war geil und das Frühstück super. Die Küche muss man wirklich loben.  Die Happy Hour für Platinums mit offener Karte war auch echt nice. So mit einem Drink dem Sonnenuntergang zuzusehen hat schon was.

Vom W in Goa war ich absolut positiv überrascht. Das Personal war super freundlich, bemüht und ohne W Hotel Krankheit (hip sein zu wollen, ohne hip zu sein). Klar laufen noch nicht alle Dinge perfekt, aber es ist keineswegs unangenehm. Wie bei vielen neuen Hotels wird man jetzt einige Zeit nach der Eröffnung Umbauten starten müssen. Manche Möbel halten die starke Witterung nicht aus. Es zeigt sich mitunter ja erst im laufenden Betrieb, was funktioniert und was nicht. Letztlich macht man das mit dem Rock Pool gerade auch schon und ist so in die richtige Richtung unterwegs.

In Goa würde ich das W Hotel wieder machen. Eine tolle Location unter einem historischen portugiesischen Fort an einem berühmten Beach. Ein schönes Design und gute Platinum Recognition. Die großen langen Sandstrände findet man im Süden von Goa. Hier im Norden rockt man eher. Da passt das W Hotel voll hin.

Ein wenig noch zur Hotelwahl: Das Wechseln der Hotels in Goa zahlt sich aus. Nord-, Mittel- und Süd-Goa sind sehr unterschiedlich und der Bundesstaat Goa ist noch dazu riesig. Zwei Wochen in einem Hotel fände ich ein wenig langweilig. Für den Norden bietet sich das W Hotel super an.