Ich liebe Error Fares. Die letzten drei Error Fares waren sehr unterschiedlich, aber betreffend der Stornierung sehr interessant …

In der letzten Zeit gab es drei geniale Business Error Fare Angebote. Eco interessiert mich wenig. Man müsste ja dann auch Eco fliegen, was ja nicht so toll ist. Da gibt es ganz viel Error Fare Stoff. Die gehen auch sehr oft durch, bei der Business sind die Unternehmen eher eine Sissy und spielen häufig ein wenig beleidigt.

Schauen wir uns drei Error Fare Angebote der letzten Wochen an.

Saudia hat ein wenig zu günstig Business Flüge nach Asien und Afrika nach Genf verkauft
Die Saudia Business Error Fare ab Genf ist noch besser! Male Business (Return): 892 Euro
Error Fare: Saudia Business Genf – Asien (Return): 870 Euro

Heute drei Tage später ist die Korrektur passiert. Saudia hat echt drei Tage lang die Error Fare laufen lassen. Diese Tickets haben durchwegs viele Blogs und Foren erreicht. Saudia ist aber meist so eine Error Fare traditionell sehr egal. Die Leute werden das fliegen können. Saudia hat da schon eine gewisse Coolness. Respekt meinerseits dafür.

Lufthansa und die Airlines drumherum sind bei Error Fares aus der Erfahrung ein wenig schwierig. Schnell bekommt man eine vorgefertigte Email mit ähnlichen Floskeln “ihnen ist sicher aufgefallen” oder “as you must have been aware of, the fare you purchased was incorrect and resulted from an inadvertent error that was out of our control”. Dann wird munter und locker mit dem Hinweis eines Irrtums storniert. Der Irrtum findet sich ja in den meisten europäischen Rechtsnormen und gibt den Unternehmen viele Möglichkeiten von einem Vertrag zurückzutreten in die Hand.

Anfang September gab es 738 Euro mit Lufthansa and Friends Business an die Westküste: Error Fare: Lufthansa / Swiss / United Business München – San Francisco (Return): 738 Euro

Bei dem Angebot hätte ich auf ein Storno gewettet. Interessanterweise hat Lufthansa nur den Stecker gezogen. Die Leute fliegen es gerade. Kein Storno.

Von der Einschätzung kann man also 750 Euro Langstrecke Business Return als Grenze für ein Storno bei Lufthansa ausmachen. Für weitere Error Fares haben sie damit natürlich eine Messlatte gelegt. Man kann nicht eine superlange Langstrecke von Deutschland an die Westküste nicht canceln und bei anderen Flügen dann Probleme machen. Solche Stornos würden dann in einer Argumentation von Lufthansa and Friends ein wenig schwierig.

800 Euro von Australien in der Business an die Westküste mit Air New Zealand gab es auch: Error Fare: Air New Zealand Business Sydney – Los Angeles (Return): 790 Euro

Das war auch günstig, aber nicht so extrem billig. Hier hat Air New Zealand gecancelt. Das hätte ich jetzt anders eingeschätzt, weil so ein starker Error war das jetzt auch nicht.

Wir lernen also. 750 Euro Business Langstrecke mit Lufthansa usw. Return ist ok. 800 Euro Business Langstrecke Return mit Air New Zealand ist zu billig. Saudia lebt sowieso in einer eigenen Welt.

Wer sich für Error Fares interessiert, sei an einen Account bei Twitter verwiesen:

@error_fares

Dieser Account retweetet jeden Stuff mit dem #ErrorFare. Da ist man eigentlich immer sehr aktuell mit dabei. Eine Anmeldung bei Twitter erfordert keinen Klarnamen und ist easy. Das würde ich als Weg zu Error Fares empfehlen ;)