Review: LE MERIDIEN Cairo Airport

Cairo ist eine chaotische Stadt, eine sehr chaotische Stadt. Mitunter kommt der Verkehr vollkommen zum Erliegen, eine Strecke vom Tahir Platz zum Flughafen kann eine oder auch mehrere Stunden dauern. Das Le Meridien liegt gleich am Flughafen und ist direkt mit dem Terminal 3 verbunden. Um 4 000 Punkte sehr günstig, auch die Reviews waren vielversprechend, so war die Wahl dieses Hotels sehr klar.

Gleich bei der Ankunft war ich absolut überwältigt. In dieser oft sehr dreckigen und lauten Stadt Cairo stand dieses hypermoderne Luxushotel. Eigentlich wie wenn ein UFO in einer fremden Welt gelandet wäre. Der Check-in war freundlich. Das Hotel ist noch nicht so wirklich alt, also hat alles ein wenig gedauert. Es gab ein Platinum Upgrade in eine Suite. Die Club Lounge wurde mir erklärt. Ja, so gefällt mir SPG Platinum.

Die Suite war dann echt cool. Sie hatte eine riesige Glasfläche mit Ausblick den Flughafen. Wunderschön hell eingerichtet, eine leise Klimaanlage, absolut sauber mit wirklich gut ausgearbeiteten Details. Mit so einem hohen Level habe ich nicht gerechnet.

Evening Spread und Frühstück in der Club Lounge waren gut. Es war jetzt sicher nicht das größte Angebot innerhalb der Kette, aber durchaus ordentlich und eßbar. Das Personal war super freundlich, da habe ich mich wohl gefühlt. Eine sehr gut geführte Club Lounge.

Das Highlight des Hotels ist sicher der Pool. Es gibt ein sehr gut ausgestattetes Fitnesscenter. Und mit den vielen Restaurants muss man gar nicht hinaus. Man könnte auch nicht wirklich aus dem Hotel raus, da es eigentlich im Nirgendwo am Flughafen Cairo steht. Eigentlich wollte ich auch gar nicht aus dieser Oase raus.

Der Check-out hat dann wieder gedauert und schön langsam wurde die Zeit für meinen Flug ein wenig eng. Wenn man gleich am Airport wohnt, plant man nicht so viel Puffer bis zum Flug ein. Ich habe mich jedoch mit den Terminals vertan. Ich dachte der Flug würde vom Terminal 3 abgehen, es war aber Terminal 1. Der ist doch sehr weit von Terminal 3 entfernt. Den überfüllten öffentlichen Shuttle Bus am Terminal 3 wollte ich mir nicht geben, also ging es wieder zurück ins Hotel. Irgendwo habe ich über einen Transfer Service des Hotels zum Terminal 1 gelesen. Der Concierge hat das sehr flott organisiert und einige Minuten später saß ich bereits im Hotel Shuttle zum Terminal 1. Ich schätze mit dem öffentlichen Bus hätte ich den Flug nicht mehr geschafft. Dafür ein großes Dankeschön an das Le Meridien Cairo!

Fazit: Das Le Meridien Cairo Airport ist wirklich empfehlenswert. So sollten Flughafen Hotels weltweit sein!

LeMeridienCairo1 (more…)

Review: Le Meridien CHIANG MAI

Kategorie 2 und 1 Hotels sind die Sweet Spots von Starwood. Um 3 000 Punkte konnte ich mehrere Nächte im Le Meridien in Chiang Mai reservieren. Die Buchungslage des Hotels war gut (es war in dieser Zeit mehrfach ausgebucht). Die SPG 50nights Zertifikate verfallen auch und deswegen habe ich eine Anfrage auf ein Suite Upgrade für diesen Aufenthalt gestartet.

Wie funktioniert so ein SPG 50nights Suite Upgrade? Man fügt der Reservierung einfach einen Antrag für ein Upgrade hinzu. Man macht die Reservierung und in der Bestätigung werden die Suite Upgrades bereits angeboten. Dann sucht man sich die Suiten aus und fünf Tage vor der Anreise wird dieses Upgrade eben bestätigt oder nicht. Meine Erfahrung mit den SPG 50nights Upgrades ist eher schlecht. Mehrfach wurden mir schon solche Upgrades verwehrt.

Interessanterweise wurde das Upgrade im Le Meridien auch nicht bestätigt. Man hat sich jedoch einen Tag vor der Anreise gemeldet und es gab doch ein Upgrade.

In der Lobby war echt viel los. Der Check-in war aber super freundlich, man hat mich gleich geschnappt und in die Club Lounge begleitet. Dort war alles ruhig, die Formalitäten wurden geklärt und auch in die Suite wurde ich begleitet.

Diese Suite war toll. Helle Farben, riesige Fenster, in der höchsten Etage des Hotels. Alles war super sauber, die Klimaanlage leise, die Details (Blumen, Süßigkeiten, Wasser, Seifen, Magazine usw.) gut ausgearbeitet. Ich habe mich echt sehr wohlgefühlt, eine sehr entspannende Suite für die nächsten Tage. Genial war natürlich die Aussicht, das Le Meridien ist ja eines der höchsten Gebäude von Chiang Mai und steht gleich direkt an der Grenze zur historischen Innenstadt.

Die Club Lounge war sehr gut. Es gab internationale Weine, Mineralwasser (!!!) und die Klassiker einer Lounge. Das Frühstück war ausgezeichnet. Man konnte von einer riesigen Karte bestellen. Auch der Evening Spread war gut, wenngleich man sich da sicher nicht mit den besten asiatischen Clubs messen kann. Der Service im Club war toll und bei der wunderbaren Aussicht auf Chiang Mai rangiert dieser Club hoch in meiner Gunst.

Für das Hotel spricht die Hardware und die Lage. Es gibt ein ordentliches Fitnesscenter. Einen sehr schönen Pool mit Aussicht auf Chiang Mai. Und das Hotel liegt gleich an der historischen Altstadt. Man kann zu Fuß die Tempel und Sehenswürdigkeiten besuchen. Am Abend eröffnet gleich gegenüber der Night Market von Chiang Mai und die Gegend um das Hotel verwandelt sich in einen riesengroßen Basar. Das Le Meridien in Bangkok ist ähnlich gelegen. Auch dort ist gegenüber der Night Market und das Vergnügungsviertel.

Das Le Meridien in Chiang Mai ist ein super funktionierendes Hotel. Überall findet man freundliche und motivierte Mitarbeiter, auch in Thailand eine Seltenheit.

Fazit: Die Tage in Chiang Mai habe ich genossen und sicher hat das Le Meridien einen großen Teil dazu beigetragen.

LeMeridienChaingMai1 LeMeridienChaingMai2 LeMeridienChaingMai3 LeMeridienChaingMai4 LeMeridienChaingMai5 LeMeridienChaingMai6 LeMeridienChaingMai7 LeMeridienChaingMai8 LeMeridienChaingMai9 LeMeridienChaingMai10 LeMeridienChaingMai11 LeMeridienChaingMai12 LeMeridienChaingMai13 LeMeridienChaingMai14 LeMeridienChaingMai15 LeMeridienChaingMai16 LeMeridienChaingMai17 LeMeridienChaingMai18 LeMeridienChaingMai19 LeMeridienChaingMai20 LeMeridienChaingMai21 LeMeridienChaingMai22 LeMeridienChaingMai23 LeMeridienChaingMai24 LeMeridienChaingMai25 LeMeridienChaingMai26 LeMeridienChaingMai27 LeMeridienChaingMai28 LeMeridienChaingMai29 LeMeridienChaingMai30

Review: Le Meridien Budapest

Ich schreibe ungern schlechte Reviews, aber solche Aufenthalte kommen vor. Das Le Meridien in Budapest kenne ich bereits (Review, Review, Review) und mir war schon vom Anfang an klar, dass es mit einem Ugrade schwierig werden könnte. Das Hotel ist da ein wenig kleinlich und SPG Platinums sind nicht so ihre Lieblingskunden. So scheint es.

Das Preisgefüge war für Budapest durchaus sehr ansprechend. Das Intercontinental Budapest (Review, Review) hat sich um ein Drittel weniger verkauft …

Der Check-in war wild. Das Hotel war menschenleer, eigentlich ein gutes Zeichen für ein gutes SPG Platinum Upgrade in einem Starwood Hotel. Dem war aber nicht so. Man hat mir mitgeteilt, dass man eine Junior Suite als Upgrade für mich bereits reserviert hätte. Diese Junior Suiten sind einfach nur Eckzimmer, die ein wenig größer als die normalen Zimmer sind und haben eine Kaffeemaschine. Nicht so mein Fall. Ich habe eben um ein Upgrade in eine echte Suite gebeten. Nein, leider alle Suiten seien ausgebucht. In einem menschenleeren Hotel? Auf meinen Hinweis, dass man gerade noch 8 Suiten auf SPG verkauft, hat sich dann doch noch eine Suite gefunden. Diese Suite wäre aber eine Raucher Suite. Das war mir egal, in Asien wird in fast allen Suiten geraucht und diese vermeintliche Raucher-Suite habe ich dann auch genommen. Interessanterweise war die Suite zwar auf einem Raucherstock, aber sie war vollkommen rauchfrei, dort hat auch niemand geraucht und hatte nicht einmal Aschenbecher. Eine Raucher-Suite ohne Aschenbecher, das schaut eher so aus, als ob man mit allen Mitteln versucht hätte, ein Upgrade in eine echte Suite zu verhindern. Irgendwie seltsam …

Die Suite war nicht gut. Sie war schon sehr abgenutzt und nicht in einem guten Zustand. Der Teppich fleckig, Haare überall und irgendwie sehr benutzt. Das ist echt mühsam in einem schmutzigen Zimmer zu sein, man wird immer an die Gäste des Zimmers vorher erinnert. Es war jetzt nicht so schlimm, dass ich umgezogen wäre, aber merkbar.

Was mir in der Nacht noch den Nerv geraubt hat, war ein seltsames Rauschen. Die ganze Nacht hat es in diesem Zimmer ein Geräusch gegeben, wie wenn im Nachbarzimmer geduscht würde. Es dürfte aber baulich die Geräuschkulisse vom Pool darüber gewesen sein. Absolut mühsam, man hat es sogar mit Ohrstöpsel noch gehört.

Das Frühstück habe ich mir noch angesehen. Es war leider ungenießbar, auf dem Level eines low-budget Holiday Inn Express. Ich habe mich noch beschwert, aber irgendwie hat keiner meine Beschwerde richtig verstanden. Eigentlich auch sehr traurig, wenn man das gar nicht mehr sieht und einordnen kann.

Ich habe den Aufenthalt dann sehr schnell beendet.

Was mir prinzipiell gut gefällt sind die ganzen Gutscheine in den Le Meridiens. Man bekommt Getränkegutscheine, Kaffeegutscheine, Eintrittskarten für Museen (das in diesem Fall jedoch nie geöffnet hat).

Fazit: Leider, liebes Le Meridien Budapest, ihr werdet mich so schnell nicht mehr sehen :/

LeMeridienBudapest1 (more…)