Andaz Vienna – Coming soon

Wien ist jetzt nicht wirklich mit moderner Hotellerie sehr gesegnet. Die Hotels teilweise extrem schräg. Man rühmt sich zwar in Österreich ob der guten Hotels, aber das ist eher provinzieller Stolz als wirklich ein echter Vergleich mit dem Weltmarkt. Mit dem Park Hyatt hat man vor einigen Jahren ein wirkliches high-end Hotel in Wien geschaffen und damit die Hotels in Wien ein wenig zum Nachdenken angeregt.

Das Park Hyatt Wien zeigt, wie ein wirklich gutes Hotel aussieht.

Der gleiche Investor hat jetzt mit einem neuen Projekt aufhorchen lassen. Im neu errichteten Stadtviertel um den jungen Hauptbahnhof wird ein Andaz mit 200 Zimmern entstehen.

Wirklich genaue Informationen gibt es nicht wirklich. Auf der Seite der Investorenfirma finden sich einige Bilder: Andaz am Belvedere Vienna

Mehr im Wirtschaftsblatt: René Benko baut neues Luxus-Hotel in Wien

andazviennaandazvienna

Ein Road Trip an die Cote d’Azur

Einmal im Jahr muss ich an die Cote d’Azur. Dieses Mal wird es ein Road Trip. Ich mag ja nicht nur in der First oder Business um die Welt zu fliegen, ich bin auch ein begeisterter Autofahrer.

Zunächst geht es nach Verona ins Crowne Plaza. Das Crowne Plaza dort hat seit Jahren die immer gleiche Best Rate. Das fasziniert mich echt, wie lange man die Preise nicht anpassen kann oder möchte. Klar, man muss das auch machen, über das man die ganze Zeit schreibt. Und ich mache es auch, obgleich ich eigentlich nicht in einem Crowne Plaza schlafen möchte. Die Betten sind mir zu schlecht.

Dann versuche ich mein Glück im Four Seasons Grand Hotel du Cap-Ferrat. Es ist das mein erster Four Seasons Aufenthalt ever, aber ich denke ich sollte diese Kette einmal näher unter die Lupe nehmen. Schon länger stelle ich mir die Frage, ob der Preis die Leistung auch rechtfertigt. Das schaue ich mir in nächster Zeit einmal genauer an. Bei diesem Aufenthalt war der Preis ganz ok und eigentlich nicht wirklich fürchterlich. Im Sommer wird dieses Hotel relativ preisintensiv.

Das Grand Hyatt Martinez muss es auch sein. Das ist ja eines meiner Lieblingshotels. Ich freue mich echt schon im beheizten Pool zu schwimmen. Ich freue mich auf das Hyatt Diamond Roomservice Frühstück und ich freue mich auf die Hyatt Diamond Happy Hour mit Champagner bis  zum Abwinken.

Vor einiger Zeit hat man das Intercontinental Bordeaux aufgesperrt. Klar, ein neues Hotel ist mit den Regeln der IHG Best Rate Guarantee noch nicht so vertraut (IHG Best Price Attacke bei neuen Hotels). Dann habe ich mal eine Best Rate auch dort gebucht.

Das Crowne Plaza Montpellier hat Suiten mit Punkten verkauft (# Fail). Auch das muss man gleich mitnehmen (Suiten mit IHG Punkten buchen).

Das Intercontinental Cannes ist für seine Suite berühmt. Die Zimmer dort habe ich überraschender Weise normal gebucht. Ich hoffe es gibt als IHG Spire Elite Royal Ambassador wieder ein Upgrade in eine geile Suite.

Dann mache ich noch einige Aufenthalte im Grand Hyatt Cannes. Hyatt Diamond gehört erneuert und das ist für mich echt schwierig. Wäre ich öfters in den USA oder Las Vegas, dann würde das kein Problem darstellen. International gibt es leider echt wenige Hyatt Hotels.

Zu guter Letzt möchte ich noch ins Westin Palace. Die Innenausstattung ist so crazy, das muss ich mir ansehen. Man hat irgendwie einen venezianischen Palazzo in ein vollkommen modernes Gebäude gepackt. Absurd aber irgendwie interessant.

Wer mir folgen möchte:
Twitter.com/theyhbu
Instagram.com/theyhbu
Facebook.com/theyhbu

GrandHyattCannesHotelMartinez2

Preview: Park Hyatt Wien

Eröffnet ein neues Park Hyatt, dann macht sich medial immer eine gewisse Hysterie breit. Ja, Park Hyatts sind tolle Hotels und legen eine hohe Messlatte bezüglich Design und Service an. Auch das Park Hyatt Wien setzt schon jetzt durch die Lage im 1. Wiener Gemeindebezirk, die noble Adresse Am Hof 2 und die Nachbarschaft zur wunderschönen Kirche am Hof Maßstäbe. Da muß man das Hotel noch gar nicht betreten haben.

Ein kleiner Lokalaugenschein zeigt, dass sich das Ganze noch in einer Transformation befindet. Was mich wirklich interessiert ist, wie man die Innenräume der ehemaligen Bank Austria Zentrale (vormals Länderbank) in ein Hotel umwandeln wird. Wollte man früher einen Vorstand besuchen mußte man zunächst am Gang an den Botengängern und Fahrern, dann dem ersten Sekretariat und dann dem zweiten Sekretariat vorbei. Naja man kann Suiten mit Verbindungstüren machen, dann werden es aber wirklich viele Verbindungstüren. Kennt man das Gebäude, dann weiß man, dass es eine echte Aufgabe ist, diese ehemalige Bank in ein Hotel umzuwandeln. Ich bin gespannt!

ParkHyattVienna1 (more…)