Niki Lauda hat wieder eine Airline

Im deutschsprachigen Raum gilt der ehemalige Rennfahrer Niki Lauda als Mastermind für die Neueröffnung von Airlines. Er hat mit Lauda Air und FlyNiki (Niki) den Markt aufgemischt. Für manche war er deswegen eher das Enfant Terrible. Über beide Airlines hat er die Kontrolle verloren. Austrian mit Lufthansa hat Lauda Air übernommen. Air Berlin gehört jetzt FlyNiki.

Die österreichische Tageszeitung Die Presse berichtet heute über den Kauf der Amira Air. Amira Air ist eine in Österreich angesiedelte Business Jet Charter Gesellschaft mit 12 Flugzeugen und 70 Mitarbeitern.

Der ganze Artikel in der Presse: Niki Lauda will es wieder wissen

AirBerlinExklusiverWartebereichVienna2