Review: Intercontinental Asiana SAIGON

Gibt es in einer Stadt ein Hyatt, wird es als Hyatt Fanboy ein Hyatt. Klar! Das Park Hyatt Saigon hat mich jedoch vor einigen Jahren nicht so wirklich beeindruckt (Review). Es ist sicher kein schlechtes Hotel, aber seit der Renovierung sind die Preise vollkommen durch die Decke gegangen. Auch mit meinem Intercontinental Royal Ambassador Status sollte ich im Intercontinental ein gutes Upgrade bekommen. Bei IHG muss man eines verstehen: Bei Punktübernachtungen müssen die Hotels keine Upgrades hergeben, so war es auch bei meinem letzten Aufenthalt im Intercontinental Asiana Saigon (Review). Jetzt hatte ich jedoch eine normale Reservierung, ein echtes Upgrade sollte mich also erwarten.

Die Taxis in Saigon sind ein wenig anstrengend und ich habe mich vom Hotel abholen lassen. Perfekt hat mich die Limousine ins Intercontinental gebracht. Es gab ein Upgrade in eine Executive Suite mit Club Zugang. Intercontinental bemüht sich wirklich um seine Royal Ambassador Kunden, das kann man leider von allen Nicht-Intercontinental Hotels der Kette nicht sagen.

Diese Executive Suite war hervorragend. Absolut sauber, perfekter Zustand und hatte sehr viele nette Details (Obst, Schokolade, Geschenke, Blumen).  So eine starke Liebe zu den Einzelheiten sieht man selten.

Die Hardware des Hotels ist sehr gut. Es gibt ein ordentliches Fitnesscenter und einen coolen Pool. Das Frühstück war atemberaubend.

Insgesamt hat das Hotel jetzt einen sehr viel ordentlicheren Eindruck auf mich gemacht. Und beeindruckt hat man mit einer exzellenten Royal Ambassador Recognition. Oft sieht man bei Hotels einen Qualitätsverlust, dieses Hotel hat sich jedoch enorm verbessert.

IntercontinentalAsianaSaigon1 (more…)

1000 Places of Interest – 29 Chinesisches Viertel Cholon (Vietnam – Saigon)

Der älteste Teil Saigons ist das chinesische Viertel. Einige hundert Pagoden und Tempel drängen sich im exotischen Gassengewirr Saigons zusammen. Vor allem die taoistischen Tempel lassen erahnen, wie es in China vor der Kulturrevolution ausgesehen haben muß. Ganz schön verwirrend, dass man nach Vietnam fahren muß, um echtes China erleben zu können. Unbedingt sollte man die Thien-Hau-Pagode, die der Göttin des Meeres gewidmet ist, besuchen. Auch ein Abstecher in die Pagode des Jadekaisers ist eine Pflichtaufgabe. Der dort verehrte Weltenherrscher macht einen ganz schön beängstigenden Eindruck. Im Binh-Tay-Markt bekommt man noch eine Dosis asiatisches Markttreiben ab.

BinhTayMarkt1 (more…)

Apricot Lounge Ho Chi Minh City

Mein Rückflug nach Europa ging um 2 Uhr am Morgen. Der Flughafen in Ho Chi Minh City war ausgestorben und die einzige offene Lounge war die Apricot Lounge.

Diese Lounge bekommt von mir den Preis für die skurrilste Flughafenlounge. Die Einrichtung war wie bei Oma zu Hause. Es gab zwar Snacks, aber ich habe mich nicht getraut diese zu essen. Eine Mitarbeiterin hat die ganze Zeit verpackte Nudelsnacks ausgepackt und in Schüsseln gefüllt. Ich hätte dort verpackte Snacks aber vorgezogen.

Die Lounge war komplett ausgestorben. Ein wenig fühlte ich mich wie im Film “Shining”. Als ich endlich zu meinem Flugzeug konnte, war ich schon ein wenig froh, dort weg zu kommen.

Apricot Lounge 1 (more…)

Intercontinental Asiana Saigon

Für eine Nacht habe ich mich kurz in das Intercontinental Asiana Saigon geschmissen. Das Interconti liegt 5 Taximinuten vom Park Hyatt entfernt. Laut tripadvisor.com ist es das zweitbeste Hotel in Saigon. Die daily rate lag bei über 200 Euro, sodaß ich 30 000 Punkte eingesetzt hab.

Die Ankunft war ok. Sofort wurde ich von zwei Hostessen zum Check-in begleitet. Leider habe ich aufgrund der Buchung mit Punkten als Royal Ambassador nur ein Upgrade auf einen Deluxe Corner Room bekommen. Sonst gab es keine Vergünstigungen, also keine Suite oder Club-Zimmer. Es gab nicht einmal Wasser oder Obst.

Das Zimmer selbst war ok. Es lag in der 16. Etage und hatte einen schönen Ausblick über Saigon. Ein wenig eigenartig habe ich die Einrichtung gefunden. Eine internationale Hotelkette lässt es zu, dass ein Hotel sich mit kopierten Designermöbeln einrichtet?

Über den Aufenthalt gibt es wenig zu berichten. Das Personal war freundlich. Einzig und allein hat mich der Geruch im Hotel sehr gestört. Es lag ein Pestizidgeruch in der Luft, wie wenn man gerade die Nebelgranate gezündet hätte.

Der Check-out war flott.

Fazit: Das Intercontinental Asiana Saigon ist ein Business-Hotel, das aufgrund der geringen Anzahl von Luxushotels in Saigon ein wenig überhöhte Preise hat. Das Hotel würde als Holiday Inn oder Crowne Plaza auch durchgehen.

Intercontinental Asiana Saigon 1 (more…)