Review: Four Points by Sheraton Kecskemet

Dieses Four Points ist ein Hammer. Es ist ein klassischer Sweet Spot des SPG Programms, man verlangt 2 000 Punkte pro Nacht. Für ein Hotel in Europa außergewöhnlich. Weil meine SPG 50Nächte Upgrades gerade verfallen habe ich auf diese 2 000 Punkte Nacht ein Suite Upgrade draufgelegt. Absurd, aber was soll ich mit diesen Upgrades machen. Für mich ist heuer klar: Ich werde nicht mehr SPG Platinum 50NIGHTS und ich werde mich 2016 auf eine neue Marke konzentrieren. Hilton Diamond ich komme … Na ob die sich freuen, bin ich mir nicht so ganz sicher.

Der Check-in war super freundlich. Die Dame war neu und wurde angeleitet, aber sie hat eigentlich alles richtig gemacht.

Diese Suite im Four Points kannte ich bereits. Es sind zwei Zimmer mit einem modernen neuen Design, sehr sauber und wirklich schön eingerichtet. Wenn alle Four Points weltweit so aussehen würden, wäre ich der größte Fan der Marke. Dieses Hotel ist aber schon eher eine Ausnahme, es würde auch locker als echtes Sheraton oder Westin durchgehen.

Die Hardware des Hotels ist wirklich gut. Es gibt einen großen Pool in der obersten Etage, dazu einen Spa und ein Fitnesscenter. So viel Angebot haben viele andere SPG Hotels gar nicht, das dann in einem Four Points zu finden ist schon sehr nett.

Das Frühstück am nächsten Morgen hat dann gar nicht so in den ausgezeichneten Eindruck gepasst. Da hat man schon gemerkt, in einem Four Points zu sein. Im Vergleich zum Four Points Ljubljana (Review) aber noch immer hervorragend. Man muss halt schon wissen, in Osteuropa bekommt man sogar in 3Stern Hotels oft ein gutes Frühstück.

Fazit: Immer wieder gerne. Ein echt tolles Hotel, leider ist die Stadt Kecskemet nicht so wirklich interessant.

FourPointsKecskemet1 (more…)

Review: Four Points by Sheraton Kecskemet

Spannend sind Hotelprogramme dann, wenn Hotels zwar einen angemessenen Preis verlangen, sich jedoch in der Punktetabelle nicht in der entsprechenden Zeile wiederfinden. Sprich, das Four Points Kecskemet verlangt ein bißchen weniger als 100 Euro, ist aber ein SPG Kategorie 1 Hotel und gibt es damit am Wochenende um 2000 Punkte. Sonst ist man mit 3000 SPG Points dabei.

Ich bin sehr spät angereist. Ich bin schon froh, wenn Mitarbeiter der Rezeption nach 00:00 nicht am Boden schlafen und man sie nicht aufwecken muss. Aber der Check-in war im Four Points durchaus freundlich und in Ordnung. Es gab ein Upgrade in eine Suite, Punkte und Internet. Also den ganze SPG Platinum Plunder.

In dieser Suite war ich kurz nach Eröffnung des Hotels (Review) und mein damalig guter Eindruck hat sich dieses Mal wiederholt. Die Suite war in einem ausgezeichneten Zustand. Ich liebe Süßigkeiten, die auf mich warten. Der ganze Wein, den viele Hotels als Willkommensgeschenk anbieten kann mir ja gestohlen bleiben. Ich glaube ja viele Hotels geben immer nur Wein als Präsent her, weil sie wissen, dass die meisten Gäste den Wein nicht trinken. Würde ich alle Weinflaschen in Hotelzimmern trinken, würde ich bereits schwerer Alkoholiker sein. Also bitte, mehr Schokolade …

Für das Hotel spricht die gute Hardware. Es gibt ein Fitnesscenter und einen Hotelpool am Dach. Das Four Points selbst ist aber kein Stadthotel, sondern liegt in einer Einkaufscenter Gegend. Aber wer nach Kecskemet kommt, macht das mit einem Auto und kann auch in die Stadt fahren. Möchte man Dinge in Budapest erledigen, liegt es dafür bereits ein wenig zu weit entfernt.

Fazit: In dieser Gegend das Top Hotel.

FourPointsKecskemet1 (more…)

Four Points by Sheraton Kecskemet

Neue Hotels sollte man einige Zeit meiden. Es kann nämlich holprig werden. Dieser Regel zum Trotz habe ich dennoch das Four Points in der Stadt mit dem unaussprechbaren Namen Kecskemet besucht.

Der Check-in war super freundlich, es gab ein Upgrade in eine Suite, dazu kostenloses Internet, 250 Punkte und das Frühstück. SPG hat im Vergleich zur Situation vor einigen Jahren die Platinum Benefits in der Kette durchgesetzt und das macht das Programm jetzt sehr interessant.

Die Suite war neu, trotzdem in einem perfekten Zustand. Eine sehr moderne Einrichtung und eine gute Materialwahl machen das Ganze sehr wertig.

Das Frühstück war gut. Ein wenig seltsam war, dass man einen Espresso aus der echten Kaffeemaschine an drei Tagen kostenlos angeboten hat, am letzten Tag aber verrechnet hat. Wegen 1,5 Euro fange ich aber nicht zu streiten an, aber auch Ungarn ist ein Land mit Kaffeehauskultur und ein echter Kaffee zum Frühstück sollte kein Problem sein.

Fazit: Ein tolles Four Points, das besser als viele Sheratons ist.

FourPointsKecskemet1 (more…)