Review: Holiday Inn KRAKOW

Mit der Marke Holiday Inn verbindet man eigentlich low-Budget Hotels irgendwo neben der Autobahn oder in der Vorstadt einer City. Aber es gibt auch Ausnahmen, die Luxus-Holiday Inns. In Krakau steht so eines. Gleich neben der Altstadt zwischen Downtown und jüdischem Viertel am Ring steht das Holiday Inn. Eigentlich gibt es für ein Hotel in Krakau keine bessere Lage.

Der Check-in war echt unglaublich. Die Mitarbeiterin extrem kühl und distanziert. Ich habe mich dann auch noch etwas getraut und nach einem Upgrade in eine Suite gefragt. Das hätte ich nicht tun sollen, denn dann wurde ich belehrt und das Drama hat begonnen. Man hat mir mitgeteilt, als IHG Spire Elite Royal Ambassador würde mir kein solches Upgrade zustehen. Wie könnte ich mir nur überhaupt einbilden, so ein Upgrade zu bekommen. Der dazukommende Manager war unhöflich und eigentlich untragbar unterwegs. Ein eiskalter Wind hat mir ins Gesicht geweht. Er hat sich jedoch nicht sehr viel Zeit genommen und war wieder weg. Und die klassische Geschichte hat sich in weiterer Folge abgespielt: Zunächst war das Hotel ausgebucht und keine Suite verfügbar. Dann hat man mir ein Upgrade in eine Suite für einen Aufpreis angeboten. Dann war wieder jede Suite belegt. Dann wurde mir mitgeteilt, dass man täglich 20 (!!!) IHG Spire Elite Royal Ambassador eincheckt und man deswegen nicht so gute Upgrades geben könnte. Das Holiday Inn in Krakau muss ja die höchste Dichte an IHG Elite Kunden der ganzen Kette haben. Eine Story wurde von der nächsten abgelöst. Die Geschichten waren mir ein wenig zu viel und ich habe die Frage nach einem Upgrade in eine Suite echt schon bereut.

Das Executive Zimmer war eigentlich ganz ok, aber im ersten Stock direkt an einer Straße und aufgrund einer fehlenden Schallisolierung sehr laut. Ich habe bei der Rezeption angerufen und man hat gemeint, man hätte ja sowieso gewusst, dass mir das Zimmer nicht gefallen und man bereits nach einem anderen Zimmer suchen würde. Ok, warum gibt man einem Kunden mit der höchsten Mitgliedsstufe einer Marke ein Zimmer, von dem man weiß, der Kunde wird es nicht akzeptieren. Es hat sich dann noch ein anderes Executive Zimmer mit Blick auf den Innenhof gefunden.

Dieses Zimmer war dann sehr in Ordnung und vor allem leise. Ein ordentliches Bett, extrem sauber, flottes Internet, gutes Design, makellos, schöne Details und ein echtes Executive Zimmer. Hätte man mir gleich beim Check-in dieses Zimmer gegeben und mich aufgeklärt, dass die Executive Zimmer wie Junior Suiten sind, hätte ich mir diese ganzen Märchen erspart und man hätte nicht diese ganzen Geschichten erfinden müssen. Über dieses Zimmer kann man sich ja auch nicht beschweren, es war dann ein schönes Upgrade.

Die Lage des Holiday Inn ist einfach sagenhaft. Ein kurzer Spaziergang und man ist in der Innenstadt oder im jüdischen Viertel. Es gibt ein kleines Fitnesscenter und einen bewachten Parkplatz.

Fazit: Eigentlich ein sehr gutes Executive Zimmer, tolle Lage, aber eine Feindschaft zum IHG Programm. Der Check-in hat mir gereicht, ob ich wirklich wiederkomme muss ich mir noch gut überlegen.

HolidayInnKrakow1 (more…)